Tegernseerstimme
Banner Podcast Tal Stimmen
491

7-Tage-Inzidenz im Landkreis Miesbach

Corona-Newsticker für den Landkreis Miesbach
Die neuesten Nachrichten aus dem Tegernseer Tal. Der kostenlose Newsletter der Tegernseer Stimme täglich um 18 Uhr
Anzeige | Hier können Sie werben

Liegen die Bauarbeiten im Zeitplan?

Ende der Sperrung an der B 318 in Sicht

Von Laetitia Schwende

Wer in diesen Wochen früh morgens oder spätabends nach München pendelt, muss einige Umwege in Kauf nehmen. An der B 318 wird nachts gearbeitet und die komplette Straße ist gesperrt. Wie lange das noch so geht und was da überhaupt repariert wird…

Aktuell wird der Verkehr noch per Ampel geregelt.

Ampeln, Stau und Umwege. Ganz im Rahmen des Monatsmottos der TS, dem Verkehr rund ums Tal, ist die B 318, Hauptstrecke nach München und an den Tegernsee, nachts gesperrt. Grund dafür sind Reparaturen der Straße.

Anzeige | Hier können Sie werben

Altersbedingte Schäden durch viel Verkehr

Wie Ursula Lampe, Pressesprecherin des Straßenbauamts Rosenheim, erklärt, wies die B 318 im Bereich zwischen Warngau und Kreuzstraße (Kreuzung Bundesstraßen B 472 und B 318), „wegen des anhaltend hohen Schwerlastverkehrs, aber auch witterungs- und altersbedingt, zahlreiche Schäden im Fahrbahnbelag auf“.

Auf einer Länge von rund fünf Kilometern wurden deshalb der Fahrbahnbelag und, wo nötig, auch die darunter liegende Tragschicht abgetragen und eine neue Deckschicht eingebaut. Obwohl die Arbeiten dank günstiger Witterungsbedingungen in den vergangenen Wochen aktuell voll im Zeitplan liegen, gibt es noch einiges zu tun. Lampe erklärt:

In dieser Woche werden die Markierungsarbeiten fertiggestellt und die Arbeiten an den Straßenbanketten beendet. In der kommenden Woche folgen unter anderem noch der Einbau der Schutzplanken sowie kleinere Restarbeiten.

Die gute Nachricht: Die Reparaturen können wie geplant in der kommenden Woche fertiggestellt werden. Die Bundesstraße B 318 ist damit dann spätestens am Samstag, den 30. Oktober, wieder frei befahrbar.

Auch nachts sollte es jetzt wieder reibungsloser laufen. Die Vollsperrung der Bundesstraße in den späten Abend- und frühen Morgenstunden (zwischen 20:30 Uhr und 5:30 Uhr), die nötig war, um die Fräs- und Asphaltarbeiten zügig und reibungslos durchführen zu können, sei bereits aufgehoben worden, so Lampe.

Diese und kommende Woche müssen sich Autofahrer aber noch auf Verzögerungen einstellen. Die Straße bleibt bis zum Abschluss der Arbeiten halbseitig gesperrt und der Verkehr wird mit Ampeln geregelt.


Unternehmen aus unserer Region

Die neuesten Artikel

Die Redaktion empfiehlt

Anzeige | Hier können Sie werben

Aktuelle Jobangebote aus der Region
Tegernseerstimme

Tegernseerstimme