Endlich wieder “Leonhardi” im Landkreis Miesbach

von Redaktion

Es ist eine Tradition, die im südlichen Oberbayern noch groß zelebriert wird: Die Leonhardifahrt und die Segnung der Rösser. Zwei Jahre lang mussten die Fahrten pandemiebedingt abgesagt werden. Doch heuer ist es wieder soweit. Wir haben alle Termine für euch.

Nach drei Jahren können in zahlreichen Orten wieder die Leonhardifahrten stattfinden. Die älteste Wallfahrt gibt es in Kreuth. / Quelle: Archiv

Pferdehalter aus dem ganzen Landkreis Miesbach bereiten sich auf ihren großen Tag vor. Nach zwei Jahren pandemiebedingter Absagen finden heuer endlich wieder die großen Leonhardi-Umzüge in zahlreichen Orten statt.

Dann ziehen die vielen Gespanne gemeinsam zu heiligen Orten, um sich den Segen des heiligen Leonhard abzuholen. Der Schutzpatron der landwirtschaftlichen Tiere, heutzutage hauptsächlich der Pferde, soll diese vor allerlei Unheil bewahren.

Anzeige

Den Anfang machten die Reichersdorfer. An diesem Wochenende geht es in Warngau weiter, dort startet die Leonhardifahrt in Oberwarngau am Sonntag, den 23.10.2022, um 09.30 Uhr. Gegen 20.00 Uhr treffen sich die Rösserer, Vereine, Gemeindevertreter und Zuschauer zum großen Leonhardiball im Gasthof zur Post in Warngau.

„Lehards“ in Kreuth erleben

Die älteste Leonhardifahrt Bayerns findet in Kreuth traditionell am 6. November statt. Sie besteht schon seit dem Jahr 1442. Im Bergsteigerdorf gehört „Lehards“ zum Jahr wie Weihnachten und Ostern. Nach dem Kirchenzug um 09.15 Uhr und dem gemeinsamen Gottesdienst um 9:30 Uhr, ziehen prächtig geschmückte Pferdegespanne und verzierte Truhenwägen dreimal zur Segnung durch den Ort.

Am Abend öffnen die Trachtler dann den Leonhardstoana Hof am Waldfestplatz, um den Festtag ausklingen zu lassen. Dort findet der traditionelle Leonharditanz statt, bei dem nicht nur Teilnehmer, sondern auch Gäste willkommen sind.

Familiäre Leonhardifahrt in Festenbach

Eine Woche später, am 13. November, ziehen Ross und Reiter durch den Gmunder Ortsteil Festenbach. Dort startet der traditionelle Leonhardiritt um 14.00 Uhr an der Leonhardikapelle. Hier sind Rösser, Reiter und Pferde-Liebhaber weitestgehend unter sich. Ein eher familiärer Festakt unter Einheimischen im Vergleich zu den großen Umfahrten in Kreuth und Bad Tölz.

Doch auch hier sind die Rösser wieder groß herausgeputzt und die Reiter mit stolzem Gesichtsausdruck unterwegs. In der traditionellen Andacht unter freiem Himmel wird nach dem Ritt um die Kapelle dann der Segen des Heiligen Leonhard für Mensch und Tier erbeten.

Hier gibt es alle Leonhardiwallfahrten im Überblick:

Warngau, 23.10.2022
Beginn: 09.30 Uhr
Start: Oberwarngau

Hundham, 05.11.2022
Beginn: 09.30 Uhr
Start: Leonhardikapelle Hundham

Kreuth, 06.11.2022
Beginn: 09.15 Uhr
Start: Leonhardikirche Kreuth

Schliersee, 06.11.2022
Beginn: 09.00 Uhr
Start: Bahnhof Schliersee

Bad Tölz, 7.11.2022
Beginn: 09.00 Uhr
Start: „Badeteil“, Kurviertel am linken Isarufer

Festenbach (Gmund), 13.11.2022
Beginn: 14.00 Uhr
Start: Leonhardikapelle Festenbach

SOCIAL MEDIA SEITEN

Anzeige
Aktuelles

Diskutieren Sie mit uns
Melden Sie sich an und teilen Sie
Ihre Meinung.
Wählen Sie dazu unten den Button
„Kommentare anzeigen“ aus