Entspannen lernen, um die sportliche Leistung zu verbessern

von Extern

Wie gut man in einer Sportart ist, hängt hauptsächlich davon ab, was der Spieler auf und außerhalb des Spielfelds, auf dem Platz oder auf dem Rasen leistet. Eine Aktivität, die für Spieler und Athleten unverzichtbar sein sollte, ist die Entspannung. Entspannung ist ein Vorgang, der den Stress auf Körper und Geist verringert, so dass man Ruhe und Erholung findet.

Entspannen lernen

Entspannung hilft in der Welt des Sports die Leistung von Sportlern positiv zu beeinflussen. In einer sehr stressigen Umgebung ist Entspannung äußerst fundamental. Es ist die Pflicht eines Trainers, seinen Athleten die Bedeutung der Entspannung zu vermitteln.

Es ist jedoch ziemlich bedauerlich, dass viele Spieler den Gedanken der Entspannung nicht ernst nehmen. Angesichts der Bedeutung sollten sich Trainer Zeit nehmen und den Spielern beibringen, wie sie sich entspannen können, um ihre sportliche Leistung zu verbessern.

In diesem Artikel werden wir erklären, welche Leistungs-Vorteile es für Sportler gibt, wenn sie lernen wie man sich entspannt. Bitte lehnen Sie sich wie beim berühmten Cherry Casino zurück und genießen Sie die Fahrt, während wir Sie durch einfache Entspannungstechniken entführen.

Tief Einatmen

Ganz einfach und unkompliziert. Setzen Sie sich bequem mit geradem Rücken und atmen Sie langsam durch die Nase, damit die Luft tief in die Lungen gelangt. Dann halten Sie den Atem etwa fünf Sekunden lang an und lassen ihn allmählich wieder los.

Während Sie einatmen, stellen Sie sich vor, dass der Stress und die Müdigkeit in Ihrem Körper, die Sie von Ihrer besten Leistung abhalten, verschwinden. Konzentrieren Sie sich auf jeden Atemzug und wiederholen Sie die Übung 5 bis 10 Mal. Behalten Sie diese Energie während des Ein- und Ausatmens bei.

Progressive Muskelentspannung

Machen Sie es sich bequem ohne Kleidung oder mit ätherischen Ölen, und atmen Sie ein paar Minuten lang tief ein und aus. Sobald Sie fertig sind, konzentrieren Sie sich auf Ihren rechten Fuß und achten Sie darauf, wie er sich anfühlt.

Danach spannen Sie die Muskeln in Ihrem rechten Fuß langsam an und drücken Sie sie so fest wie möglich zusammen, während Sie bis zehn zählen. Entspannen Sie Ihren Fuß und konzentrieren Sie sich darauf, wie die Spannung abfließt und wie sich Ihr Fuß anfühlt.

Konzentrieren Sie sich danach auf Ihren anderen Fuß und wiederholen Sie das Ganze nochmal. Bewegen Sie Ihren Körper langsam nach oben, indem Sie sich entspannen und die verschiedenen Muskelgruppen wie Gesicht, Beine, Bauch, Brust, Nacken, Arme und Schultern berühren. Es kann einige Zeit dauern, sich an die Prozeduren zu gewöhnen, aber wenn Sie sich daran gewöhnt haben, können Sie loslegen. Genießen Sie den entspannten Zustand und atmen Sie tief und langsam, aber immer mit der Ruhe.

Visualisierung

Stellen Sie sich eine Szene vor, in der Sie sich friedlich fühlen und alle Ängste und Spannungen loslassen. Wählen Sie eine ideale Umgebung, die Ihnen am besten passt, um die Konzentration nicht zu verlieren.

Mit Musik oder einer Aufnahme, die zu Ihrer Umgebung passt, können Sie besser visualisieren und sich besser konzentrieren. Die Visualisierung funktioniert am besten, wenn Sie so viele sensorische Details wie möglich einbeziehen. Schließen Sie Ihre Augen und stellen Sie sich eine schöne Szene oder Landschaft vor, wo Sie Ihren Frieden finden.

Denken Sie daran, dass diese Fähigkeiten nur dann funktionieren, wenn Sie täglich etwa fünf bis zehn Minuten lang an ihnen arbeiten. Ein Sportler muss konsequent lernen sich zu entspannen, damit es zu einer erstklassigen Leistung führen kann. Mit der richtigen Entspannung schafft es jeder Sportler an die Spitze seiner Leistung!


Diskutieren Sie mit uns
Melden Sie sich an und teilen Sie
Ihre Meinung.
Wählen Sie dazu unten den Button
„Kommentare anzeigen“ aus