Erfreuliche Bilanz der heutigen Polizeikontrollen am Tegernsee

Von Redaktion

Am heutigen Freitag war die Polizei Bad Wiessee zusammen mit sechs Beamten der Münchner Polizei im Tegernseer Tal unterwegs. Das Ziel: umfangreiche Kontrollen von Radlern und Autofahrern.

Vor allem die Radler haben sich dabei vorbildlich verhalten. Was bei der oft diskutierten Gefahrenlage durch den „Radler-Vandalismus“ vor allem in Bad Wiessee wie ein mittleres Wunder wirkt.

Nicht ganz nach den Vorschriften waren jedoch einige Autofahrer unterwegs. Allen vorran ein Porschefahrer aus Baden-Württemberg, der die durch Bayerwald führende Bundesstraße mit einer Rennstrecke verwechselt hat. Ob die 120 Euro für 43 Km/h Geschwindigkeitsübertretung schmerzen darf jedoch bezweifelt werden.

Hier noch die original Polizeimeldung:

Aktuelle Polizeimeldung der Inspektion Bad Wiessee

Wer das ganze etwas reißerischer möchte, dem empfehlen wir den Artikel beim Merkur.


Unternehmen aus unserer Region

Die neuesten Artikel

Die Redaktion empfiehlt


Aktuelle Jobangebote aus der Region
Tegernseerstimme

Tegernseerstimme