Tegernseerstimme
Banner Podcast Tal Stimmen
75

7-Tage-Inzidenz im Landkreis Miesbach

Corona-Newsticker für den Landkreis Miesbach
Die neuesten Nachrichten aus dem Tegernseer Tal. Der kostenlose Newsletter der Tegernseer Stimme täglich um 18 Uhr
Anzeige | Hier können Sie werben

Ab heute: Straßensperrung für Querungshilfen

Erleichterung für Fußgänger in Gmund

Von Filiz Eskiler

In Gmund wird das Überqueren des Straße B 307 in Zukunft Fußgänger-freundlicher. Ab heute wird an zwei Stellen gebaut. Wo und wie lange, erklärt die Gemeinde Gmund.

Die Bauarbeiten für eine Querungshilfe auf der B 307 laufen.

Ab heute wird in Gmund gebaut. Und zwar zwei mal nacheinander: erst ist die Tegernseer Straße auf Höhe Ringstraße, und dann die nördliche Hauptstraße auf Höhe Buchbergweg betroffen.

Dort sollen in Zukunft Querungshilfen mit Mittelinseln das Straßenwechseln erleichtern. “Für beide Maßnahmen ist eine Bauzeit von je fünf Wochen eingeplant”, erklärt Christiane Quicker von der Gemeinde Gmund. Weiter heißt es:

Mit den Bauarbeiten an der Tegernseer Straße auf Höhe Ringstraße wird ab Montag, den 22. März begonnen. Nach Abschluss der ersten Maßnahme beginnen die Bauarbeiten an der Nördlichen Hauptstraße auf Höhe Buchbergweg ab Montag, den 19. April.

Während der Bauarbeiten wird eine halbseitige Straßensperrung mit einer verkehrsabhängigen Ampelregelung eingerichtet. Daher könne es zu Verkehrsbehinderungen mit Stauungen kommen, so Quicker. Der Geh- und Radweg sei während der Bauzeit eventuell mit Einschränkungen, wie eine verringerte Breite, weiter benutzbar.

Bis auf die Asphaltfeinschicht, ist die Fertigstellung der beiden Maßnahmen für Ende Mai geplant. “Als Abschluss der Baumaßnahmen werden die Asphaltierungsarbeiten an beiden Querungshilfen unter gemeinsamer, nächtlicher Vollsperrung erfolgen”, erklärt die Sprecherin der Gemeinde. Schließlich weist Quicker darauf hin, dass es zu Verzögerungen auf Grund von Wetter oder “aufgrund des Baufortschrittes” kommen kann.


Unternehmen aus unserer Region

Aktuelle Jobangebote aus der Region

Die neuesten Artikel

Die Redaktion empfiehlt

Tegernseerstimme

Tegernseerstimme