Ex-BOB-Chef Heino Seeger zum Zugunglück
“Es gibt keine Notfallpläne”

von Laura Lorefice

Heute Morgen auf der Strecke zwischen Holzkirchen und Rosenheim: Zwei Züge des Meridian stoßen frontal aufeinander. Bislang spricht man von neun Toten und 150 Verletzten, 50 davon schwer. Wir haben mit Bahn-Experte Heino Seeger, Geschäftsführer der Tegernsee Bahn und früherer BOB-Chef über mögliche Ursachen der Katastrophe gesprochen.

Der vollständige Artikel auf der Holzkirchner Stimme

SOCIAL MEDIA SEITEN

Aktuelles

Diskutieren Sie mit uns
Melden Sie sich an und teilen Sie
Ihre Meinung.
Wählen Sie dazu unten den Button
„Kommentare anzeigen“ aus