Tegernseerstimme

Die neuesten Nachrichten aus dem Tegernseer Tal. Der kostenlose Newsletter der Tegernseer Stimme täglich um 18 Uhr
Anzeige | Hier können Sie werben

Großaufgebot der Rettungskräfte rückt aus

Explosion in Hausham?

Von Sabiene Hemkes

Am Montagmittag erreichte ein Notruf die Polizei in Miesbach. Aus Hausham wurde eine Explosion mit einem Schwerverletzten gemeldet. Sofort rückte die Polizei mit Notarztwagen und Feuerwehr zum Unglücksort aus. Was fanden sie in Hausham vor?

Heute gegen 13.50 Uhr wurde eine Rettungsmannschaft nach Hausham beordert. Die alarmierende Meldung lautete: „Explosion in einem Gebäude mit einem Schwerverletzten“. Vor Ort bargen die Sanitäter einen Menschen, der schwere Verletzungen bei einem Unfall davongetragen hatte. Laut Angaben der Polizei zog sich die Person bei der Reparatur eines Rades schwere Gesichtsverletzungen durch einen defekten Druckluftschlauch zu. Der Verletzte wurde bei dem Unfall so schwer im Gesicht getroffen, dass er umgehend mit dem Hubschrauber in ein Krankenhaus geflogen werden musste.

Eine Explosion habe aber in der Fahrradgarage Hausham nicht stattgefunden. Davon konnten sich die Einsatzkräfte gleich nach dem Eintreffen in Hausham überzeugen. Das laute Knallen stammte von dem Unfall mit dem Hochluftschlauch. Weitere Personen kamen bei dem Vorfall nicht zu Schaden.


Unternehmen aus unserer Region

Die neuesten Artikel

Die Redaktion empfiehlt


Aktuelle Jobangebote aus der Region
Tegernseerstimme

Tegernseerstimme