Epileptischer Anfall sorgt für Verwunderung bei Helfern
Fahrradfahrer kracht in Leitplanke

von Nina Häußinger

Ein 44-Jähriger kracht in die Leitplanke und überschlägt sich. Er ist kurz nicht ansprechbar, steht dann aber auf und fährt weiter, ohne sich zu erinnern was passiert ist. Die Polizei Holzkirchen konnte helfen.

Gegen 17:25 Uhr fuhr heute ein 44-jähriger Münchner mit seinem Fahrrad auf der B318 in Richtung Holzkirchen. Auf Höhe Lochham konnte ein Autofahrer beobachten wie der Radfahrer plötzlich mit seinem Fahrrad in die dortige Leitplanke fuhr, einen Überschlag machte und dahinter liegen blieb.

Der Radfahrer war kurze Zeit nicht ansprechbar, stand dann auf als wäre nichts gewesen und fuhr unverrichteter Dinge in Richtung Holzkirchen weiter. Die Holzkirchner Polizei konnte ihn schließlich kurz vor der Autobahnzufahrt anhalten.

Anzeige

Es konnten frische Verletzungen an Kopf und den Beinen festgestellt werden. Ermittlungen ergaben, dass der Herr aufgrund von Vorerkrankungen einen epileptischen Anfall erlitt und anschließend nichts mehr von seinem Manöver wusste. Er wurde mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus Agatharied gebracht.

SOCIAL MEDIA SEITEN

Anzeige
Aktuelles Allgemein

Diskutieren Sie mit uns
Melden Sie sich an und teilen Sie
Ihre Meinung.
Wählen Sie dazu unten den Button
„Kommentare anzeigen“ aus