Tegernseerstimme
Banner Podcast Tal Stimmen
124

7-Tage-Inzidenz im Landkreis Miesbach

Corona-Newsticker für den Landkreis Miesbach
Die neuesten Nachrichten aus dem Tegernseer Tal. Der kostenlose Newsletter der Tegernseer Stimme täglich um 18 Uhr
Anzeige | Hier können Sie werben

Alle Faschings-Events auf einen Blick

Bist du narrisch?

Von Filiz Eskiler

Bald sind wieder verkleidete Männer, Frauen und Kinder unterwegs und verbreiten gute Laune. Die Faschingszeit im Landkreis Miesbach bringt eine riesige Auswahl an Parties und Festzügen mit sich. In dem großen Angebot versteckt sich so manches Highlight, das man als Faschingsfan nicht verpassen sollte.

Bald beginnen die ersten Faschingsparties im Landkreis. / Quelle: Peter Posztos

Für manch einen ist es die heiß geliebte “fünfte Jahreszeit” – und die steht nun vor der Tür. Für alle Verkleidungslustigen wie Faschingsfans starten bald die ersten Parties und Festzüge im Tegernseer Tal und der gesamten Region. Bei der riesigen Auswahl scheint es fast unmöglich, alle Höhepunkte mitzunehmen. Das eine oder andere Highlight sollte man vor lauter Angebot aber nicht übersehen. Wir haben ein paar Tipps …

Unsinniger Donnerstag im Bräustüberl

Tradition im Tegernseer Tal ist der Unsinnige Donnerstag im Bräustüberl – für Faschingsnarrische unverzichtbar! Um neun Uhr morgens öffnen am 20. Februar die Türen, ab 12 Uhr spielt dann die PEPI Kugler Band. In einem extra aufgerichtetem Außenzelt mit Bar legt außerdem DJ Max auf. Der Eintritt ist frei, man muss sich also nur Gedanken um ein blickfangendes Kostüm machen.

Italienische Nacht in Rottach

In Rottach wird am “Ruassigen Freitag” eine Abbruchparty von der Feuerwehr e.V. veranstaltet. Schon zum neunten mal organisiert der Verein eine Faschingsparty in einem Gebäude, das abgerissen werden soll. In diesem Jahr muss das Hotel „Carrera“ dran glauben: Dort gibt’s am 21. Februar ab 19 Uhr Livemusik mit der Band „Smile“, DJ und Bar.

Neben diesem Angebot gibt es noch eine weitere Besonderheit: Dank dem im Gebäude vorhandenen Pizzaofen kann man sich auf selbstgemachte Pizza freuen – nicht umsonst lautet das Motto der Party „Italienische Nacht“. Der Eintritt ist hier übrigens frei, aber ab 18 Jahren.

Semmelfresserball in Parsberg

Jedes Jahr ein Highlight ist der Fasching in Parsberg. Am Rosenmontag, 24.2., findet dort der vierte Semmelfresserball statt. Um 20 Uhr beginnt der Spaß in der Schulturnhalle unter der Führung des SV Parsberg. Der Name ist hier Programm: Neben einer “Bier-Bar” und einer “Normalen-Bar”, können sich die Besucher auch an einer “Semmel-Bar” anstellen.

Wer die Party mit der Band „Rockaholix“ nicht verpassen will, sollte sich beeilen: der Karten-Vorverkauf hat bereits begonnen und ist im vollen Gange. Die Karten sind mit neun Euro in diesem Jahr zwar etwas teurer, dafür sollen die Getränke aber billiger werden.

Voglwuidn Faschingshof in Gmund

Mit den Seegeistern soll es am 22. Februar “voglwuid” zugehen. Gemeinsam mit dem Tegernseer Hof organisiert der Verein im Tegernseer Hof die Feier. Unter dem Motto “Wuid war gestern – mia san Voglwuider” wirbt der Seegeister Gmund-Dürnbach e.V., angeboten wird eine Heißhungerstation und ein Barbetrieb. Außerdem gibt es Musik vom Moosbach Express. Ab 19 Uhr startet der Spaß, Eintritt kostet sieben Euro.

Am Unsinnigen Donnerstag im Bräustüberl entdeckt man allerlei kreative Kostüme. Hier: Ich trage eine Serviette mit Stolz.

Kinderfasching der Ortsvereine

Fasching bleibt den Kleinen im Tal natürlich auch nicht vorbehalten. So laden die Ortsvereine FC, SC und TSV Rottach-Egern heuer alle Faschingsfans zwischen null und zwölf Jahren zum fröhlichen Faschingstreiben am 16. Februar ein. Ab 14 Uhr gibt es in der Wallberger Vereinshütte reichlich Essen, Trinken und Musik. Natürlich dürfen ältere Familienmitglieder auch gerne kommen und Fasching mit den jüngeren in vollen Zügen feiern.

Kinderfasching im Leonhardstoana Hof

Auch der Kindergarten- und Grundschulverein Kreuth e.V. läd zu einem Kinderfasching ein. Am Samstag, den 15. Februar, soll es im Leonhardstoana Hof heiß hergehen. Ab 14 Uhr für die Kleinen, ab 16 Uhr dürfen dann die Schulkinder Fasching feiern, zur Musik von DJ Tom. Um 16 Uhr gibt es außerdem einen Auftritt der talentierten “Crachia Hausham” – und das alles für einen Eintritt von zwei Euro. Der Erlös der Veranstaltung kommt zu 100% dem Kindergarten und der Grundschule in Kreuth zu Gute. Also: Beim Fasching feiern Gutes tun!

Großer Faschingsumzug in Gmund

Ein wahres Highlight für alle Faschingsnarrischen! Alle zwei Jahre findet im Tegernseer Tal ein Faschingsumzug statt. Dafür wechseln sich die Gemeinden Kreuth, Gmund und Tegernsee ab. In diesem Jahr ist Gmund an der Reihe. Am 23. Februar um 13 Uhr startet der Festzug in der Finsterwalder Straße in Dürnbach. Dann geht es über den Gmunder Berg zum Bahnhof. Dort wenden die Faschingslustigen und ziehen anschließend am Maximilian vorbei zum Volksfestplatz, wo es im Anschluss eine Faschingsparty für alle Teilnehmer geben wird.

Bei der Afterparty gibt es natürlich auch eine offizielle After-Faschingszug-Bar. Ab 14 Uhr sorgt Seegeister Gmund-Dürnbach e.V. in beheizten Zelten für reichlich Versorgung. Auf dem Flyer versichert der Verein: “Für Magen und Leber empfohlen!”


Unternehmen aus unserer Region

Aktuelle Jobangebote aus der Region

Die neuesten Artikel

Die Redaktion empfiehlt

Tegernseerstimme

Tegernseerstimme