Tegernseerstimme
Die Tal Stimmen Podcast anhören
187

Der Landkreis Miesbach hat den Schwellenwert (7-Tage-Inzidenz über 100) überschritten.

Alle Infos zu Corona im Landkreis Miesbach
Die neuesten Nachrichten aus dem Tegernseer Tal. Der kostenlose Newsletter der Tegernseer Stimme täglich um 18 Uhr
Anzeige | Hier können Sie werben

Föhn bringt Traumwetter an Tegernsee

Von Nina Häußinger

Es war eine traumhaft schöne Woche am Tegernsee. Warme, sonnige Tage und goldene Wälder wohin man schaut. Auch am kommenden Wochenende bleibt uns der Herbstzauber erhalten. Am Montag gibt es dann einen kurzen Wechsel.

Der Traumherbst bleibt uns noch erhalten / Quelle: Nina Häußinger

„Die Tiefdrucktätigkeit hat sich aktuell bis Westeuropa vorgearbeitet, soweit, dass bereits Mitteleuropa in deren Einfluss liegt“, erklärt der Wetterfrosch aus Schaftlach Hans Wildermuth. Die Ausnahme bildet Südbayern mit unserem schönen Oberland und dem Tegernsee. Hier bestimmt eine stabile Föhnsituation das Wetter und weist alle Regengebiete, die sich aus Westen nähern, ab.

„Das bedeutet wieder mal ein sonniges und mildes Wanderwochenende“, freut sich der Frosch. Am Samstag sind zwar noch viele hohe Wolken unterwegs, doch es bleibt trocken und die Sonne scheint häufig durch die dünne Bewölkung. Die Tagestemperatur kommt gerade an die 20-Grad-Marke heran. „Am Sonntag wird es deutlich sonniger und daher auch wärmer mit über 20 Grad. An beiden Tagen ist es föhnig, in höheren Lagen kann der Wind kräftig blasen“, so Wildermuth weiter.

Montag schwächelt der Föhn

Am Montag schwächelt der Föhn dann kurz und lässt eine absterbende Front aus Westen passieren. Dann kann es ein bisschen nass werden. Viel Regen ist jedoch nicht zu erwarten – es kann auch trocken bleiben. Der Tag wird wolkig und die Temperatur liegt etwa 10 Grad unter der des Vortages. „Diese Föhnunterbrechung ist aber unsicher, es kann auch sein, dass sich die Front bereits über der Schweiz auflöst und der Montag warm und trocken bleibt“, so Wildermuth.

Auf jeden Fall nimmt schon am Dienstag der Föhn wieder Fahrt auf – zunächst noch mit wenig Sonne und nicht über 20 Grad. Am Mittwoch haben wir wieder einen sonnigen und warmen Tag mit um die 20 Grad.

Den Rest der Woche dreht die Föhnströmung am Nordrand eines Mittelmeertiefs immer mehr auf südöstliche Richtung. Das Mittelmeertief selbst liegt so weit südlich, dass es seinen unwetterartigen Regen nicht bis zu uns schicken kann. „Es bleibt also bis zum Wochenende trocken und mit maximal bis zu 20 Grad tagsüber sehr mild, allerdings ist immer mit durchziehenden hohen Wolken zu rechnen und die Nebelneigung nimmt bereits ab Mittwoch zu“, so der Wetterfrosch abschließend. Sollte sich eine Hochnebellage entwickeln, bleibt es immerhin auf den Bergen sonnig. Ein Kaltlufteinbruch ist weiterhin nicht in Sicht.


Unternehmen aus unserer Region

Aktuelle Jobangebote aus der Region

Die neuesten Artikel

Die Redaktion empfiehlt

Tegernseerstimme

Tegernseerstimme