Tegernseerstimme
Banner Podcast Tal Stimmen
10

7-Tage-Inzidenz im Landkreis Miesbach

Corona-Newsticker für den Landkreis Miesbach
Die neuesten Nachrichten aus dem Tegernseer Tal. Der kostenlose Newsletter der Tegernseer Stimme täglich um 18 Uhr
Anzeige | Hier können Sie werben

Urlauber lösen Polizeieinsatz in Tegernsee aus

Fotoshooting auf nagelneuem Mercedes

Von Filiz Eskiler

Drei Urlauber hatten beim Feiern am Tegernsee eine besondere Idee. Ein fremder Mercedes in einer Tiefgarage kam ihnen da gerade recht. Der Besitzer des Fahrzeuges war nicht erfreut.

Im Rahmen einer Privatfeier in Tegernsee haben drei Urlauber einen Mercedes Benz Coupe in einer Tiefgarage „als Präsentationsfläche für Fotoaufnahmen auserkoren“, berichtet die Polizeiinspektion Bad Wiessee. Zwei 23-jährige Frauen und ein 25-jähriger Mann haben demnach am frühen Sonntagmorgen Bilder geschossen, während sie sich nahezu unbekleidet auf der Motorhaube des etwa sechs Monate alten Pkws positionierten.

Was sie scheinbar nicht bedacht hatten: Durch das barfüßige Besteigen des Fahrzeugs sind erhebliche Schäden, wie Eindellungen vor allem auf der Motorhaube verursacht wurden. „Ungehalten brachte der Pkw Besitzer am nächsten Tag die Sachbeschädigungen zur Anzeige“, so die Polizei. „Anhand der Angaben des Geschädigten wurde durch Beamte der PI Bad Wiessee der Ort des Geschehens aufgesucht“.

Urlauber auf dem Heimweg abgefangen

In einer Ferienwohnung konnte eine an der Tat beteiligte Urlauberin angetroffen werden. Nach anfänglichem Zögern habe sie die Tat eingeräumt. Im Rahmen einer Vernehmung wurde klar, dass sich die beiden Mittäter bereits mit der Bahn auf dem Weg in Richtung Heimat befanden. Unterstützungskräfte der Bereitschaftspolizei konnten die Urlauber am Bahnhof in Tegernsee abfangen und zur Polizeiinspektion Bad Wiessee bringen.

„Nach freiwilliger Sichtung ihrer Mobiltelefone kamen die Fotoaufnahmen zum Vorschein“, erklärt die Polizei weiter. Insgesamt seien über 100 Fotos gesichtet worden. Die Verursacher zeigten sich einsichtig und erklärten, für den entstandenen Schaden in Höhe von etwa 2000 Euro aufzukommen. Die Idee, ein Fotoshooting zu veranstalten, sei den Dreien spontan aus der Feierlaune heraus gekommen. Sie erwartet nun, abgesehen von der Schadensregulierung, eine Anzeige wegen Sachbeschädigung.


Unternehmen aus unserer Region

Aktuelle Jobangebote aus der Region

Die neuesten Artikel

Die Redaktion empfiehlt

Tegernseerstimme

Tegernseerstimme