Große Fotostrecke
Bauernherbst zieht Besucher zur Naturkäserei

von Nicole Posztos

Zwei Drittel der Verbraucher wünschen sich mehr regionale Produkte und würden dafür auch tiefer in die Tasche greifen – das besagen zumindest aktuelle Umfragen. Die Kunden möchten wissen, woher die gekauften Produkte stammen und vertrauen dabei vor allem den Erzeugnissen aus ihrer Heimat.

Eine Chance auf Produkte aus der Region hatten Einheimische wie Touristen beim heutigen “Bauernherbst” in Kreuth.

Kassemmeln beim Bauernherbst.

Anzeige

Nochmal mehr Besucher als im vergangenen Jahr waren heute den ganzen Tag über auf das Areal der Kreuther Naturkäserei geströmt. Und das trotz kühler Temperaturen und bedecktem Himmel. Doch das Wetter trübte die Stimmung der Aussteller keineswegs.

Unter ihnen auch Handwerker und Kunsthandwerker aus der Gegend, die an eigens errichteten Werkstätten ihre Fertigkeiten präsentierten. Dazu gab es diverse Stände mit Obst und anderen regionalen Produkten. Besonders zufrieden zeigte sich Josef Bogner, der vor einigen Jahren den Bauernherbst beim „Zotzn“ in Hagrain initiiert hatte.

Es war heuer mehr Andrang als im vergangenen Jahr bei Sonnenschein. Die genaue Anzahl der Besucher ist wie immer schwer zu schätzen, aber mindestens 3.000 dürften den ganzen Tag über da gewesen sein.

Wir waren ebenfalls in Kreuth und haben Fotos vom Bauernherbst mitgebracht.

bauernherbst 2013-2-2

bauernherbst 2013-16

bauernherbst 2013-15

bauernherbst 2013-14

bauernherbst 2013-13

bauernherbst 2013-12

bauernherbst 2013-11

bauernherbst 2013-10

bauernherbst 2013-9

bauernherbst 2013-8

bauernherbst 2013-6

bauernherbst 2013-7

bauernherbst 2013-5

bauernherbst 2013-3

bauernherbst 2013-2

bauernherbst 2013

SOCIAL MEDIA SEITEN

Anzeige
Aktuelles Allgemein

Diskutieren Sie mit uns
Melden Sie sich an und teilen Sie
Ihre Meinung.
Wählen Sie dazu unten den Button
„Kommentare anzeigen“ aus