Vier Rottacher Bürger mit Bürgermedaillen für langjährige Verdienste geehrt

Die Ehrenmedaillenträger - von links: Otto und Marianne Lederer, Hans und Anni Hübsch, Jutta Götz, Lebensgefährtin von Sepp Höß. Nicht auf dem Bild aufgrund einer Krankheit Sigi Steib. Überreicht wurden die Auszeichnungen von Bürgermeister Franz Hafner.

In einer bewegenden Ansprache, gespickt mit Anekdoten zu den jeweiligen Ausgezeichneten, überreichte Franz Hafner im Rahmen der Bürgerversammlung vier Bürgern Medaillen für besondere Verdienste in der Gemeinde Rottach-Egern.

Sigi Steib, Otto Lederer, Hans Hübsch und Sepp Höß. Vier Menschen mit besonderen Lebensgeschichten, die laut Hafner im Laufe ihres Lebens viel für die Gemeinschaft getan haben und so die Auszeichnung mehr als verdient hätten.

Sigi Steib: Konnte wegen einer Krankheit die Auszeichnung nicht persönlich entgegenehmen. War langjähriger Vorsitzender des Rottacher Rodelclubs und hat in dieser Funktion großartiges für den Verein und den Sport geleistet. Darüberhinaus war er lange Jahre für die Gemeinde tätig. Unter anderem als Mautwärter auf der Suttenstraße.

Otto Lederer: Über 30 Jahre Kirchenverwaltungsmitglied. Davon 25 Jahre Mitglied und teilweise Vorsitzender des Pfarrgemeinderats. Darüberhinaus hat sich Otto Lederer besonders für den Friedhof eingesetzt und sich um diesen gekümmert. Das ging sogar soweit, dass er einen Friedhofsführer mit den Gräbern bekannter Persönlichkeiten für Nicht-Einheimische herausgebracht hat.

Hans Hübsch: Wollte nie in die Öffentlichkeit, hat aber im Hintergrund vieles bewirkt. Nicht nur als langjähriger aktiver Fußballer, sondern vor allem als Trainer und engagierter Kämpfer für den Nachwuchs. Als Beispiel nannte Hafner die Betreuung von Markus Petzold, den Hübsch über vier Jahre lang zu verschiedenen Auswahlmannschaften gefahren und betreut hat.

Sepp Höss: Erfolgreicher und leidenschaftlicher Segler, der durch diverse Titel und Topplatzierungen bei verschiedenen internationalen Regatten den Namen von Rottach-Egern weit über die Grenzen Deutschlands getragen und positiv geprägt hat. In Rottach-Egern war Sepp Höss knapp 30 Jahre Vorsitzender des Yachtclubs am Tegernsee.

Gemüsehändler, die frisches Obst nach Hause liefern, Restaurants, die Tagesgerichte durch offene Fenster verkaufen: Unternehmen im Oberland werden erfinderisch im Überlebenskampf gegen die Corona-Krise. Nur müssen die Menschen im Tegernseer Tal und darüberhinaus auch von diesem Erfindungsreichtum erfahren.

Um diese über den ganzen Landkreise verteilten Angebote übersichtlich zu bündeln, hat die TS eine Karte entwickelt: “das Tegernseer Tal schafft's” vernetzt kleine Unternehmer mit ihren Kunden. Wenn Sie, gegen einen Unkostenbeitrag, mit in der Karte und auf der Tegernseer Stimme aufgenommen werden möchten, melden Sie sich direkt bei uns.

Martina von Dall`Armi E-Mail martina@tegernseerstimme.de Tel 08022 / 509 21 20

Anzeige | | Hier können Sie werben

Aktuelle Jobangebote aus der Region

Seit dem 25. Mai 2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO). Wir haben unsere Seite und das Kommentarsystem technisch umgestellt und so DSGVO-konform gemacht.

Das bedeutet für die Kommentarfunktion, dass man sich zum Kommentieren bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden muss. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Das Lesen der Kommentare ist selbstverständlich weiterhin möglich. Sie müssen nur auf den unten stehenden Button "Kommentare anzeigen" klicken.

Nettiquette

Tegernseerstimme

Tegernseerstimme