Autofahrer verursacht Unfall auf A8 und flieht
From Vienna with love

von Marius Mestermann

Der Verkehr stockt, man schlängelt sich so durch, doch dann kracht es. Bei einem Unfall auf Höhe von Holzkirchen rammt ein Auto das andere so hart, dass es über alle Fahrstreifen der A8 geschleudert wird – dann haut der Verursacher ab. Doch ein kurioser Zufall könnte helfen, den Unfall aufzuklären.

Stockender Verkehr - da kann man schon mal unruhug werden.
Stockender Verkehr auf der A8 – da kann man schon mal unruhig werden.

Gegen 14:10 Uhr fährt ein PKW mit Wiener Kennzeichen auf der A8 Richtung München, als plötzlich der Verkehr stockt. Kurz nach der Anschlussstelle Holzkirchen bremst der Fahrer ab und schert von der linken Spur auf die mittlere aus.

Anzeige

Doch auf der gleichen Höhe fährt ein dunkelgrauer Nissan. Unvermeidlich daher der Zusammenstoß. Der ist am Ende so hart, dass der 61-jährige Nissanfahrer mit seinem Fahrzeug nach rechts über die komplette Autobahn geschleudert wird und erst am Grünstreifen zum Stehen kommt. Zwar bleibt der Fahrer dabei unverletzt, doch sein Auto erleidet einen wirtschaftlichen Totalschaden.

Beteiligte eines anderen Unfalls geben Hinweise

Der Verursacher setzt seine Fahrt Richtung München jedoch einfach fort. Hinweise liefert dann ein kurioser Zufall: Auf dem Seitenstreifen befinden sich zum Zeitpunkt des Unfalls zwei weitere PKW, welche ihrerseits kurz zuvor in einen Auffahrunfall verwickelt waren. Sie bestätigen die Angaben des Geschädigten, dass es sich bei dem Unfallverursacher um einen silbernen Kia “Ceed Sports” mit Wiener Kennzeichen handelt.

Die Schäden beim Kia dürften sich beifahrerseitig in Höhe des Kotflügels und des rechten Vorderreifens befinden, berichtet die Polizei: „Außerdem wurden Glassplitter am Nissan gefunden, welche Zweifelsohne dem Kia zugeordnet werden können. Dieser dürfte folglich ohne bzw. mit beschädigter Beifahrerscheibe umherfahren.“

Sachdienliche Hinweise nehmen Autobahnpolizei und örtliche Dienststellen entgegen.

SOCIAL MEDIA SEITEN

Aktuelles Allgemein

Diskutieren Sie mit uns
Melden Sie sich an und teilen Sie
Ihre Meinung.
Wählen Sie dazu unten den Button
„Kommentare anzeigen“ aus