"Ran an die Pedale" in der Gemeinde Gmund
Fronleichnam auf dem Fahrrad

von Filiz Eskiler

Fronleichnam wird in Gmund auf dem Fahrrad gefeiert. So zumindest ein Aufruf der Gemeinde, der auch dafür sorgen soll, das Fahrradfahren sicherer zu machen. Preise und ein Artikel im Gemeindeboten stehen für Teilnehmer in Aussicht.

Die Gemeinde Gmund ruft am Weltfahrradtag dazu auf, sich auf’s Rad zu schwingen und Gefahrenstellen zu melden.

An Fronleichnam, Donnerstag, 03. Juni 2021, ist der europäische Tag des Fahrrads und der Weltfahrradtag. Die Gemeinde Gmund will diesen Tag an den Pedalen feiern, und verkündet deshalb unter dem Motto “Ran an die Pedale – mit dem Radl unterwegs”:

Anzeige

Wir möchten als Gemeinde dazu aufrufen, dass an diesem (Feier)-Tag das Fahrrad als Mittel der ersten Wahl dienen sollte.

Dabei will die Gemeinde auch dafür sorgen, dass das Fahrrad fahren in Gmund künftig sicherer wird. “Diesmal würden wir uns freuen, wenn uns Engstellen oder besondere Gefahrenstellen in Gmund aufzeigt werden”, erklärt die Gemeinde. Wer also schon ein oder zwei Stellen im Kopf hat, kann jetzt den Stoß zur Änderung bringen.

Bis zum 8. Juni können Bilder, die am Donnerstag geschossen werden, bei der Gemeinde eingereicht werden. Die Gemeinde verlost unter allen Einsendungen Preise rund um das Thema Fahrrad. In einem der nächsten Gemeindeboten folgt dann ein Artikel darüber.

Die Fotos und Informationen sollen per Email an radfahren@gmund.de gesendet werden.

SOCIAL MEDIA SEITEN

Anzeige
Aktuelles Allgemein

Diskutieren Sie mit uns
Melden Sie sich an und teilen Sie
Ihre Meinung.
Wählen Sie dazu unten den Button
„Kommentare anzeigen“ aus