Audi gerät auf die Gegenfahrbahn - 20.000 Euro Schaden

Frontalcrash zwischen Tegernsee und Rottach

Von Maximilian Kranl

Unfall1

Aktualisierung vom 15. April / 18:28 Uhr
Immer noch ist unklar, warum es heute gegen 15:15 Uhr in Tegernsee-Süd zu dem frontalen Zusammenstoß zweier Fahrzeuge kam. Wie berichtet war eine 76-jährige Miesbacherin mit ihrem Audi auf der B 307 in die Gegenfahrbahn geraten. Dabei stieß die Frau mit einem Kleintransporter zusammen.

Der Peugeot, der aus Richtung Rottach-Egern kam, wurde von einem 29-jährigen Angestellten einer Betonbaufirma aus Büchen gefahren. Wie die Polizei aktuell meldet, erlitt der Mann bei dem Zusammenstoß leichte Verletzungen und wurde nach der Notarztversorgung vor Ort vorsorglich zur weiteren Untersuchung ins Krankenhaus Agatharied gebracht. Die Miesbacherin wurde ebenfalls an der Unfallstelle erstversorgt und zur weiteren Behandlung ins Krankenhaus gefahren.

Die Betriebsflüssigkeit, die aus den beschädigten Fahrzeugen lief und die Fahrbahn verunreinigte, wurde von einer Spezialfirma beseitigt. Die Freiwillige Feuerwehr Tegernsee war mit 20 Mann vor Ort. Die Bundesstraße musste für etwa eine Stunde halbseitig und kurzzeitig komplett gesperrt werden. An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden in Höhe von rund 20.000 Euro.

Ursprünglicher Artikel vom 15. April / 16:03 Uhr
Vor etwa einer Stunde hat sich auf der Bundesstraße B 307 zwischen Tegernsee und Rottach-Egern auf Höhe der Perronstraße ein Verkehrsunfall ereignet. Ein weißer Peugeot Lieferwagen prallte, von Rottach kommend, frontal mit einem silbernen Audi A4 zusammen. Der Fahrer des Audi hatte die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren und war auf die Gegenfahrbahn geraten.

Polizei, Notarzt und Krankenwagen rückten zur Unfallstelle aus. Nach Angaben der Rettungskräfte wurden beide Fahrer bei dem Crash nur leicht verletzt, mussten aber behandelt werden. Die Feuerwehr hat die Fahrbahn inzwischen von ausgelaufenen Treibstoffen gereinigt, der Verkehr fließt wieder.

Weitere Informationen reichen wir an dieser Stelle nach.

Die beiden Fahrer wurden wohl nur leicht verletzt.
Die beiden Fahrer wurden wohl nur leicht verletzt.
Polizei und Feuerwehr regeln den Verkehr an der Unfallstelle.
Polizei und Feuerwehr regeln den Verkehr an der Unfallstelle.


Unternehmen aus unserer Region

Die neuesten Artikel

Die Redaktion empfiehlt


Aktuelle Jobangebote aus der Region
Tegernseerstimme

Tegernseerstimme