Tegernseerstimme

Die neuesten Nachrichten aus dem Tegernseer Tal. Der kostenlose Newsletter der Tegernseer Stimme täglich um 18 Uhr
Anzeige | Hier können Sie werben
Anzeige | Hier können Sie werben

Hoher Sachschaden in Kreuth - Unfallgegner im Glück

Frontalcrash mit Lieferwagen

Von Nicole Posztos

Erst gestern kam bei einem Frontalzusammenstoß in Bad Tölz eine 71-Jährige ums Leben. Heute Mittag geschah in Kreuth nun ein ähnlicher Verkehrsunfall.

Während einem Ausweichmanöver geriet der Fahrer eines Lieferwagens auf die Gegenfahrbahn. Der entgegenkommende schwarze VW konnte nicht mehr rechtzeitig ausweichen. Es kam zum Frontalcrash.

Glück im Unglück: Dieser Frontalcrash hätte auch schlimmer ausgehen können
Glück im Unglück: Dieser Crash hätte auch schlimmer ausgehen können.

Gegen 13:00 Uhr kam es heute in Kreuth zu einem Verkehrsunfall zwischen einer VW-Fahrerin und einem Lieferwagen. Der Unfall geschah im Ortsteil Brunnbichl nahe der Gärtnerei „Nachmann’s Grüne Welt“.

Die Fahrerin des schwarzen Golfs war gerade auf dem Heimweg von ihrer Arbeit, als der Lieferwagen auf ihrer Fahrbahnspur direkt auf sie zukam. Dieser musste zuvor auf die Gegenfahrbahn ausweichen, da er mit einem Bremsmanöver des vor ihm fahrenden Fahrzeugs wohl nicht gerechnet hatte.

————————————————————————
Nichts mehr verpassen? Alle aktuellen Ereignisse im Tegernseer Tal!
Folge uns auf Facebook: facebook.com/tegernseerstimme.de
————————————————————————

Durch das Ausweichen krachte der Lieferwagen frontal gegen den schwarzen VW. Die Feuerwehr, ein Krankenwagen sowie die Wiesseer Polizei waren kurze Zeit später vor Ort und sicherten die Unfallstelle. Die beiden Fahrer blieben zwar zum Glück unverletzt, zur Vorsicht brachte man die Fahrerin dennoch ins Krankenhaus Agatharied zur Untersuchung.

Glimpflicher Ausgang für beide Fahrer

Zum jetzigen Zeitpunkt sind beide Fahrzeuge bereits geborgen, wie die Wiesseer Polizei mitteilte. Die Bundesstraße ist somit wieder frei und die Durchfahrt nach Kreuth ist wieder ungehindert möglich. Der gesamte Schaden dieses Verkehrsunfalls beläuft sich auf insgesamt 20.000 Euro.

Bei dem heutigen Frontalzusammenstoß hatten die beiden Fahrer Glück im Unglück, denn es ist nichts Schlimmeres passiert außer dem Schaden an den Fahrzeugen. Im März ereignete sich ein ähnlicher Verkehrsunfall zwischen Kreuth und Weissach, dabei gab es allerdings vier Schwerverletzte und einen Sachschaden in Höhe von 50.000 Euro.

Anzeige | | Hier können Sie werben


Unternehmen aus unserer Region

Die neuesten Artikel

Die Redaktion empfiehlt


Aktuelle Jobangebote aus der Region
Tegernseerstimme

Tegernseerstimme