Der Rottacher Koch Martin Frühauf erweitert sein Geschäftsmodell
“Frühauf Genuss” als neueste Idee

von Redaktion

Seit 2005 betreibt Martin Frühauf (51) das Postillion in Rottach-Egern. Neben der Gaststätte tanzt der gelernte Koch jedoch noch auf vielen weiteren Hochzeiten: leitet Firmenkantinen und sorgt auf zahlreichen Events und Festlichkeiten für das Catering.

Am vergangenen Donnerstag präsentiere er mit „Frühauf Genuss“ seine neueste Idee und lud dazu ins Rottacher Postillion ein.

Martin Frühauf mit einer seiner neuesten Produktideen. Verschiedenen Pesto Variationen
Martin Frühauf mit einer seiner neuesten Produktideen, verschiedenen Pesto Variationen

Anzeige

„Die Idee spuckte schon lange in meinem Kopf herum“, antwortet Martin Frühauf (51) als wir ihn auf seine neuestes Geschäftsmodell „Frühauf Genuss“ ansprechen. Seit kurzem präsentiert er unter diesem Label eine Honig-Senf-Dill Sauce, sowie ein Tomaten- und ein Basilikum-Pesto. Zudem gibt es noch drei verschiedene Sorten Kaffee.

„Die Saucen waren schon im meinen Restaurants immer der Renner, also haben wir beschlossen eine Serie daraus zu machen“, so Frühauf weiter. Produziert wird im Münchner Kustermann-Park. Dort bewirtschaftet Frühauf ein Kasino mit über 280 Sitzplätzen. „Es ist alles frisch gemacht, in der Früh gekauft und am Nachmittag produziert“, erklärt Frühauf eines seiner Erfolgsrezepte für die neuen Saucen.

Von Leibkoch eines Kanzlers bis nach Rottach-Egern

Am vergangenen Donnerstag Abend präsentierte er das Ergebnis dann geladenen Gästen in seinem Stammhaus in Rottach-Egern. Dort ist er seit März 2005 der Chef und betreibt das Rottacher Traditionsrestaurant. Darüber hinaus serviert er gemeinsam mit seinem Team von über 70 Mitarbeitern in mehreren Firmenkantinen und „catert“ bei Events und Festlichkeiten.

Der ausgebildete Koch und Sommelier hat bis heute schon in viele Töpfe geschaut, unter anderem als stellvertretender Küchenchef von „Pomp, Duck & Circumsdance“, als Mitorganisator des Partyservices von Gerd Käfer, des „Hippodrom“ Festzeltes auf dem Oktoberfest oder als Koch von Ex-Bundeskanzler Helmut Kohl.

Auch im „Frühauf im Postillion“ hängen Bilder, auf denen Frühauf mit Edmund Stoiber oder Franz Beckenbauer zu sehen ist. Altkanzler Helmut Kohl selbst besucht ihn ebenfalls regelmäßig. Das letzte Mal war er im April zu Gast im Postillion, für kommendes Frühjahr hat er sich wieder angekündigt. Dann befindet sich Kohl wieder zur Reha am Tegernsee.

SOCIAL MEDIA SEITEN

Kurzmeldungen

Diskutieren Sie mit uns
Melden Sie sich an und teilen Sie
Ihre Meinung.
Wählen Sie dazu unten den Button
„Kommentare anzeigen“ aus