Orchester spielt Werke vergessener Komponisten

Frühjahrskonzerte der Holzkirchner Syhmphoniker

Die Holzkirchner Symphoniker wollen von Zeit zu Zeit Werke von heute in Vergessenheit geratenen Komponisten zu Gehör bringen und zeigen, dass es abseits der gängigen Werke hörenswerte Musik gibt, die es Wert ist, aufgeführt zu werden.

Das Orchester hat sich vom Kammerorchester zu einem veritablen sinfonischen Klangkörper entwickelt, der auch überregional bekannt ist und in regelmäßigen Konzertveranstaltungen
seine Zuhörer begeistert. Geleitet wird das Konzert von seinem ständigen Dirigenten Andreas Ruppert.

Programm

Carl Maria v. Weber:
Ouverture zu “Der Freischütz”, op.77

Carl Maria v. Weber:
Klarinettenkonzert Nr. 2 Es-Dur, op. 74
Solist: Andreas Schablas

Joachim Raff:
2. Sinfonie C-Dur, op. 140
I. Allegro
II. Andante con moto
III. Allegro vivace

IV. Andante maestoso — Allegro con spirito

Leitung: Andreas Ruppert

Termine
25.05.2019, 20:00 Uhr, Kultur im Oberbräu, Holzkirchen
26.05.2019, 19:30 Uhr, Kurhaus, Bad Tölz
01.06.2019, 19:30 Uhr, Novalishaus, Bad Aibling

Karten gibt es für Holzkirchen im Vorverkauf des Kultur im Oberbräu (Tel. 08024 478505 oder im Internet: www.kultur-im-oberbraeu.de) zum Preis von 15 € (Jugendliche bis 18 Jahren 1 €), für Bad
Aibling an der Abendkasse (15 €, Bewohner des Novalis-Hauses 4 €), für Bad Tölz im Vorverkauf bei der Tourist-Information (Tel. 08041 786715) und der Buchhandlung Winzerer (Tel. 08041 9712) zu 15 € (Jugendliche bis 18 Jahren frei) sowie an den jeweiligen Abendkassen.


Aktuelle Jobangebote aus der Region

Seit dem 25. Mai 2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO). Wir haben unsere Seite und das Kommentarsystem technisch umgestellt und so DSGVO-konform gemacht.

Das bedeutet für die Kommentarfunktion, dass man sich zum Kommentieren bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden muss. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Das Lesen der Kommentare ist selbstverständlich weiterhin möglich. Sie müssen nur auf den unten stehenden Button "Kommentare anzeigen" klicken.

Tegernseerstimme

Tegernseerstimme