Tegernseerstimme
Banner Podcast Tal Stimmen
124

7-Tage-Inzidenz im Landkreis Miesbach

Corona-Newsticker für den Landkreis Miesbach
Die neuesten Nachrichten aus dem Tegernseer Tal. Der kostenlose Newsletter der Tegernseer Stimme täglich um 18 Uhr
Anzeige | Hier können Sie werben

Erst Sonne, dann Regen

Frühlingsgefühle am Tegernsee …

Von Nina Häußinger

Der erwartete Schnee heute Nacht ist ausgeblieben. Schon morgen sollen die Temperaturen wieder deutlich ansteigen. Aber wie geht es kommende Woche weiter?

Frühlingsgefühle im Tal …

Unklar war, ob in der Nacht von gestern auf heute nochmal eine ordentliche Ladung Schnee ins Tal kommt. Die ist jedoch ausgeblieben. Ein Glück, sagen wohl viele. „Das Wetter geht jetzt ziemlich unspektakulär weiter“, meint der Wetterexperte aus Schaftlach Hans Wildermuth.

Nachdem der Freitag noch kalt und neblig-feucht bleibt, strömt am Wochenende wärmere Luft aus Osten ein. „Zunächst ist mal mit Frost in der Nacht auf Samstag zu rechnen, wenn
auch nur knapp um Null Grad herum“, meint der Wetterfrosch. Der Samstag wird dann der schönere Tag vom Wochenende, trocken, sonnig und das Thermometer kann sich bis um 15 Grad hochquälen.

Regen für die nächste Woche

Am Sonntag entwickeln sich im Tagesverlauf Wolken, vielleicht mal ein Schauer, besonders über den Bergen. Das hemmt die Tageserwärmung, so dass die Höchsttemperatur des Vortags nicht mehr erreicht wird. „In der Nacht auf Montag kann es auch etwas mehr regnen, die Schneefallgrenze liegt über 1300 Meter“, erklärt Wildermuth weiter.

Die neue Woche startet unbeständig und kühl mit maximal um 10 Grad. Es kann immer mal regnen, besonders nachmittags – auch schauerartig. Dazu kommt später eine auflebende Nordströmung, mit der polare Luft herangeführt wird. Somit wird es von Tag zu Tag etwas kälter. Der Schaftlacher weiter:

Nach aktuellem Stand können einzelne Tage sogar richtig verregnet werden. Das Ganze steht allerdings auf wackeligen Beinen.

Sicher sei eher, dass es weder eine Schönwetterphase, noch einen Wintereinbruch gibt. „Da nach
Norddeutschland im Laufe der Woche aber wesentlich kältere Luft einströmt, sind wir jedoch von einem Wintereinbruch weniger weit entfernt als von einer wärmeren Witterung“, so Wildermuth abschließend.


Unternehmen aus unserer Region

Aktuelle Jobangebote aus der Region

Die neuesten Artikel

Die Redaktion empfiehlt

Tegernseerstimme

Tegernseerstimme