Großeinsatz auf der A8

Fünf Fahrzeuge krachen ineinander

Heute morgen krachte es auf der A8 ordentlich. Ein Mann übersah ein Stauende. Es kam zum Massen-Crash.

Wegen einer Wanderbaustelle kam es heute zu einem Stau in Richtung München, kurz vor der Anschlussstelle Hofolding. Ein 38-jähriger Mann übersah gegen 10.35 Uhr das Ende des Staus und krachte in das Fahrzeug eines 48-jährigen Fahrers. Der wiederum wurde durch den Aufprall in das vor ihm stehende Fahrzeug geschleudert. Insgesamt wurden fünf Fahrzeuge ineinander geschoben.

Zum Glück wurde keiner der Beteiligten verletzt. Da zunächst vom Schlimmsten ausgegangen werden musste, waren die Freiwilligen Feuerwehren Sauerlach, Hofolding und Ottobrunn mit mehreren Fahrzeugen im Einsatz. Außerdem befand sich ein Rettungshubschrauber im Anflug, der aber wieder abdrehen konnte.

Zur Sicherheit der Einsatzkräfte und zur Unfallaufnahme waren nur die beiden linken Fahrstreifen befahrbar. Es bildete sich ein Stau von zirka acht Kilometern Länge.


Aktuelle Jobangebote aus der Region

Seit dem 25. Mai 2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO). Wir haben unsere Seite und das Kommentarsystem technisch umgestellt und so DSGVO-konform gemacht.

Das bedeutet für die Kommentarfunktion, dass man sich zum Kommentieren bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden muss. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Das Lesen der Kommentare ist selbstverständlich weiterhin möglich. Sie müssen nur auf den unten stehenden Button "Kommentare anzeigen" klicken.

Tegernseerstimme

Tegernseerstimme