Kreuth ohne die CSU?

von Franziska Hampel

In den nächsten drei Tagen schaut Polit-Deutschland nach Wildbad Kreuth: Von 6. bis 8. Januar findet die alljährliche Klausurtagung der CSU-Landesgruppe statt. Mit der Landtagsfraktionssitzung Ende Januar dürfte das eine der letzten Veranstaltungen der CSU im Rahmen der Hanns-Seidel-Stiftung in Kreuth sein.

Die Klausurtagung findet zum letzten Mal in Wildbad Kreuth statt -der Vertrag mit der Hanns-Seidel-Stiftung wurde nicht mehr verlängert.
Die Klausurtagung findet zum letzten Mal im Rahmen der Hanns-Seidel-Stiftung in Wildbad Kreuth statt – der Vertrag wurde nicht mehr verlängert.

1974 pachtete die Hanns-Seidel-Stiftung die Gebäude. Von da an nutzt die Regionalpartei das Wildbad als Bildungszentrum – vor allem für den Kadernachwuchs. Die Hanns-Seidel-Stiftung bezeichnet sich selbst als CSU-nahe Stiftung im Dienste von Demokratie, Frieden und Entwicklung. Im März 2016 läuft nun der Pachtvertrag der Hanns-Seidel-Stiftung mit dem Wildbad aus und wird nicht verlängert.

Ursprünglich sollte die Bildungsakademie vor allem der Förderung und Weiterbildung junger CSU-Talente dienen. Diese sollen, so geben Altgediente gern zum besten, dort durch eine harte Schule geführt worden sein. Sie sollen in ihrer Argumentationsfähigkeit, Redegewandtheit und politischem Fingerspitzengefühl geschult werden. Zudem fanden dort politische Tagungen statt.

Anzeige

Politische Hochburg Kreuth

Seit 1976 hält die CSU Landesgruppe Klausurtagungen in Wildbad Kreuth ab. Bereits die erste Klausurtagung in Kreuth am 19. November 1976 sorgte bundesweit für Aufsehen. CSU-Landesgruppenvorsitzende Friedrich Zimmermann verkündete auf der Pressekonferenz die Aufkündigung der Fraktionsgemeinschaft mit der CDU. Die Erklärung war die Geburtsstunde des Mythos „Kreuther Geist“, der jedes Jahr im Januar ganze Heerscharen von Journalisten nach Kreuth zum idyllischen Tagungsort der CSU pilgern ließ.

Bis heute ist Wildbad Kreuth immer wieder Schauplatz brisanter politischer Entscheidungen. Inthronisation und Putsch lagen im Schatten der Blauberge meist nah beieinander. Erst wurde hier im Jahr 2002 die Kanzlerschaftskandidatur von Edmund Stoiber verkündet, dann wurde eben jener Edmund Stoiber 2007 in Wildbad Kreuth kurzerhand abgesetzt.

Parteichef Franz Josef Strauß und der damalige CSU-Landesgruppenvorsitzende Friedrich Zimmermann bei der Pressekonferenz am 19. November 1976 in Wildbad Kreuth.
Parteichef Franz Josef Strauß und der damalige CSU-Landesgruppenvorsitzende Friedrich Zimmermann bei der Pressekonferenz am 19. November 1976 in Wildbad Kreuth.

Das Tätigkeitsfeld der Hanns-Seidel-Stiftung in Wildbad Kreuth ging jedoch weit über den CSU-internen Bedarf hinaus. So ist die Tagungsstätte in aller erster Linie ein Bildungszentrum. Interessierte Laien besuchten hier Seminare über Europapolitik, Senioren ließen sich am PC schulen, Führungskräfte absolvierten Kreativitätstrainings.

Alles in allem fanden jährlich rund 200 Seminare statt. Hinzu kamen Hochzeiten und andere private Veranstaltungen. Auch das Gymnasium Tegernsee nutzte für Feiern die Räumlichkeiten.

Eine Zukunft für die CSU in Kreuth?

Durch die alljährlichen Klausurtagungen der CSU ist der Name der Gemeinde Kreuth wohl deutschlandweit vielen Menschen ein Begriff. Die Bilder in der nationalen und internationalen Presse von der Winteridylle am Tegernsee luden sicherlich einige dazu ein, der Region und der Gemeinde Kreuth einen Besuch abzustatten.

Darauf will die CSU aber auch zukünftig nicht verzichten. So soll das 200 Jahre alte Gebäude – nach den Plänen der Eigentümerin Herzogin Helene in Bayern – zu einem Tagungshotel umgebaut werden. Etliche Interessenten für den Betrieb hätten sich schon gemeldet, das erklärte Christian Nunn, Anwalt und Sprecher Herzogin im Juli gegenüber der Tegernseer Stimme. Für Nunn steht damit fest: “Dann könnte auch die CSU in Kreuth wieder ihre Klausurtagungen abhalten”.

Ob das allerdings bereits 2017 der Fall sein wird, darf – aufgrund der anstehenden, umfangreichen Umbauarbeiten – bezweifelt werden. Morgen zum Auftakt der damit vorerst letzten CSU-Klausurtagung, folgt eine ausführliche Berichterstattung. Mit dabei Bundeskanzlerin Angela Merkel, Ministerpräsident Horst Seehofer und Englands Premier David Cameron.

SOCIAL MEDIA SEITEN

Anzeige
Aktuelles Allgemein

Diskutieren Sie mit uns
Melden Sie sich an und teilen Sie
Ihre Meinung.
Wählen Sie dazu unten den Button
„Kommentare anzeigen“ aus