Tegernseerstimme
Banner Podcast Tal Stimmen
690

7-Tage-Inzidenz im Landkreis Miesbach

Corona-Newsticker für den Landkreis Miesbach
Die neuesten Nachrichten aus dem Tegernseer Tal. Der kostenlose Newsletter der Tegernseer Stimme täglich um 18 Uhr
Anzeige | Hier können Sie werben

Ganztagsbetreuung für Schüler – Wie groß ist der Bedarf wirklich?

Von Eduard

Anmerkung vom 28. Oktober / 13:46 Uhr
Peter Walter, Rektor der Tegernseer Grundschule, hat uns seine Präsentation, die er auf der Informationsveranstaltung am Montag Abend gehalten hat, zukommen lassen. Diese lässt sich als PDF-Dokument (Größe: 3,7 Mb) runterladen. Einfach auf diesen Link klicken oder aber auf das untenstehende Bild:

Präsentation von Peter Walter, Rektor der Tegernseer Grundschule, zur verlängerten Mittagsbetreuung

Ursprünglicher Artikel vom 26. Oktober:

Anzeige | Hier können Sie werben

Wie groß ist der Bedarf für eine ganztägige Betreuung von Schulkindern in der Gemeinde Gmund?

Das war die zentrale Frage, die auf der gestrigen Informationsveranstaltung diskutiert wurde. Gekommen waren neben etwa 20 interessierten Bürger, auch Gemeinderäte sowie einige Experten, wie der Tegernseer Schulleiter Peter Walter.

Peter Walter bei der Präsentation seines Tegernseer Konzeptes

Walter hatte in seiner Präsentation sein Konzept der “Offenen Mittagsbetreuung” an der Tegernseer Grundschule vorgestellt. Bei den anderen Präsentationen ging es um die Unterschiede zwischen Hort, Ganztagesschulen sowie der offenen Mittagsbetreuung.

Die oben beschriebenen drei Varianten stehen den Gmunder Eltern zur Auswahl. Und je nach Mehrheits-Entscheidung soll dann zum Schuljahr 2013/2014 die Gmunder Grundschule den Bedürfnissen entsprechend umgebaut werden um das jeweilige Konzept umzusetzen.

In einer kurzen Stellungnahme erzählte uns Georg von Preysing was die Idee hinter der Veranstaltung war und wie seiner Meinung nach die Resonanz ausfiel.

In der anschließende Fragerunde standen die Experten sowie Bürgermeister von Preysing den Eltern zur Verfügung. Als wichtigste Punkte bei der Kinderbetreuung kristalisierten sich dabei die folgenden Fragen heraus:

Wie ist der Ablauf der Nachmittagsbetreuung ?
Antwort: Nach dem Mittagessen werden die Kinder bei den Hausaufgaben betreut. Im Anschluß sollen unter anderem Sport-, Musik- oder Kunst-AG’s angeboten werden.

Wer betreut die Kinder?
Antwort: Die Betreuung findet durch Pädagogen und geschultes Personal statt.

Bei welchen Konzepten wird die Hausaufgabenbetreuung angeboten?
Antwort: In der Ganztagesschule und im Hort. Eventuell auch in der offenen Betreuung – aber nur wenn diese bis 16 Uhr geht.

Wie sieht der Mittagessen aus?
Antwort: Es wird ein ausgewogenes und gesundes Essen, bestehend aus einem “Drei Gänge- Menü” geben. Der Lieferant ist noch nicht klar.

Wie hoch sind die Kosten und unterscheiden sie sich je nach Art der Betreuung?
Antwort: Die Kosten unterscheiden sich gravierend. Während die Ganztagsschule keine zusätzlichen Kosten für die Eltern birgt, zahlt man bei der offenen Mittagsbetreuung mit Mittagessen ca. 50 € im Monat bei voller Nutzung der Wochen.
Der Hort kostet ca. 95 € Im Monat + Mittagsgeld + Materialgebühr.

Wie sieht dann die Zukunft des Gmunder Hortes aus ?
Antwort: Laut Georg von Preysing soll der Hort trotzdem weiter bestehen bleiben!?

Und zuletzt das Wichtigste:
Wie ist die Resonanz der Kinder bei den anderen Schulen?

Antwort: Die Kinder nehmen nach anfänglicher Eingewöhnungszeit die angebotene Art von Betreuungen sehr positiv auf. Es fällt ihnen unter Mitschülern einfacher ihre Hausaufgaben zu erledigen. Sie werden durch das lange zusammensein sozialer, lernen einfacher selbständig zu werden und haben durch die AG’s die Möglichkeit sich in unterschiedliche Richtungen auszuprobieren.

Die drei unterschiedlichen und sich teilweise überschneidenden Betreuungskonzepte werden nochmals in einem Fragebogen ausführlich dargelegt. Mitte November wird der dann an die Eltern in Gmund verteilt, mit der Bitte dass alle auch mitmachen. Der Umbau der Schule ist ja eine groß angelegte Sache ist und die Zukunft der Kindern betrifft irgendwie auch alle.


Unternehmen aus unserer Region

Die neuesten Artikel

Die Redaktion empfiehlt

Anzeige | Hier können Sie werben

Aktuelle Jobangebote aus der Region
Tegernseerstimme

Tegernseerstimme