Gartenhäuschen durch Brand zerstört

Am Sonntagnachmittag wurde die Valleyer Feuerwehr zu einem brennenden Gartenhäuschen gerufen. Doch der Einsatz kam zu spät.

Der Eigentümer, ein 82-jähriger Mann, versuchte noch selbst mit dem Wasserschlauch zu löschen. Schlussendlich fiel das Kunststoff-Gartenhäuschen samt den Pflanzen dem Brand zum Opfer.

Die Feuerwehr vermutet als Brandursache einen Kurzschluss der im Gewächshaus befindlichen Kabeltrommel. Der Sachschaden wird auf rund 500 Euro geschätzt. Verletzt wurde niemand.


Aktuelle Jobangebote aus der Region

Seit dem 25. Mai 2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO). Wir haben unsere Seite und das Kommentarsystem technisch umgestellt und so DSGVO-konform gemacht.

Das bedeutet für die Kommentarfunktion, dass man sich zum Kommentieren bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden muss. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Das Lesen der Kommentare ist selbstverständlich weiterhin möglich. Sie müssen nur auf den unten stehenden Button "Kommentare anzeigen" klicken.

Tegernseerstimme

Tegernseerstimme