Tegernseerstimme

Die neuesten Nachrichten aus dem Tegernseer Tal. Der kostenlose Newsletter der Tegernseer Stimme täglich um 18 Uhr
Anzeige | Hier können Sie werben
Anzeige | Hier können Sie werben

Sperrung der Bahnstrecke zwischen Deisenhofen und Holzkirchen

Gasleck führt zu Problemen für BOB-Pendler

Von Nicole Posztos

Gestern Nachmittag wurde an der Baustelle am S-Bahnhof Otterfing eine Gasleitung aufgerissen. Rund 30 Feuerwehrleute aus Otterfing und Holzkirchen waren im Einsatz. Die undichte Stelle konnte zwar schnell geflickt werden, doch die Strecke zwischen Deisenhofen und Holzkirchen blieb rund eineinhalb Stunden gesperrt. Pendler mussten auf überfüllte Busse zurückgreifen.

Die BOB in Deisenhofen / Archivbild
Eine BOB in Deisenhofen / Archivbild

Am 23. Juni beschädigte gegen 15:30 ein Bagger am S-Bahnhof Otterfing eine Gasleitung. Wegen des austretenden Gases musste im Anschluss nicht nur die Straße nahe der Baustelle gesperrt werden. Auch der S-Bahn und BOB-Verkehr wurde unterbrochen. Die Bahnstrecke zwischen Deisenhofen und Holzkirchen war über eineinhalb Stunden gesperrt, weil, so die Aussage der Polizei, zu befürchten stand, dass ein Funke an der Oberleitung das Gas entzünden könnte

Die Auswirkungen bekamen auch die Pendler zu spüren, die unter anderem mit der BOB in Richtung Oberland fuhren. Am Bahnhof Deisenhofen war für den Zug um 16:20 Uhr Schluss. Der angekündigte Schienenersatzverkehr kam lange Zeit nicht. Als gegen 17 Uhr ein Bus eintraft, stürmten die rund 200 verbliebenen Fahrgäste das Fahrzeug, so dass der Busfahrer Probleme hatte die Türen zu schließen. Um kurz nach 17 Uhr wurde die Strecke zwar wieder freigegeben. Verspätungen aufgrund der vorangegangenen Sperrung gab es aber noch bis in den Abend.

Anzeige | | Hier können Sie werben


Unternehmen aus unserer Region

Die neuesten Artikel

Die Redaktion empfiehlt


Aktuelle Jobangebote aus der Region
Tegernseerstimme

Tegernseerstimme