Gaststätte modernisieren und vom Tourismusgeschäft profitieren

von Redaktion

Rund 4000 Menschen leben am Tegernsee vom Tourismus. Jährlich erwirtschaften Tourismusbetriebe am Tegernsee 260 Millionen €. Das ist ein hübsches Sümmchen. Tourismusexperten stellten jüngst fest, dass ein großer Anteil davon von Tagesausflüglern stammt. Diese lassen viel Geld in Cafés, Restaurants und anderen Gasthäusern. Grund genug, das Angebot für Touristen – Tagesgäste wie Jahresurlauber – attraktiver zu gestalten. Denn die Ansprüche der Gäste sind hoch.

Uriges Ambiente oder einfach nur alt? / Quelle: pixabay © ThomasWolter (CC0 Public Domain)
Uriges Ambiente oder einfach nur alt? / Quelle: pixabay © ThomasWolter (CC0 Public Domain)

Finanzierung mit Sorgfalt aufstellen

Anzeige

Wer in einer Gaststätte mit veraltetem Mobiliar aufwartet oder Geschirr mit deutlichen Gebrauchsspuren auftischt, hat schlechte Aussichten auf langfristigen Erfolg. Allerdings hat nicht jeder die finanziellen Möglichkeiten, um eine Modernisierung zu realisieren. Besteht ein Eintrag bei der Schufa, ist oft gar kein Geld von Banken zu bekommen. Ein Ausweg stellen alternative Anbieter, die einen sog. Schweizer Kredit vermitteln, dar.

Der Schweizer Kredit

Der Schweizer Kredit wird von Banken in der Schweiz vergeben – daher kommt der Name. Der unschlagbare Vorteil der Schweizer Kredite ist, dass sie keine Einsicht in die SCHUFA nehmen. Die SCHUFA ist die Schutzgemeinschaft für allgemeine Kreditsicherung. Sie sammelt Daten zum Zahlungsverhalten von Bundesbürgern. Banken in der Schweiz, die einen Schweizer Kredit vergeben, überprüfen, ob Antragsteller ihre individuellen Voraussetzungen erfüllen. Diese lauten wie folgt:

  • Der Antragsteller ist mindestens 18 Jahre alt.
  • Der Antragsteller ist seit mindestens sechs Monaten in einem unbefristeten Arbeitsverhältnis beschäftigt.
  • Je nach Kredithöhe kann der Antragsteller Sicherheiten bieten.
  • Der Antragsteller lebt nachweislich in Deutschland (erster Wohnsitz).
  • Der Antragsteller hat keine Schulden in der Schweiz.

Wichtig ist, dass der Antragsteller den Kapitaldienst leisten kann. Das bedeutet, dass er aus seinen laufenden Einnahmen nach Abzug der Lebenshaltungskosten und seiner weiteren Verpflichtungen wie Darlehen etc., die Rückzahlung des Kredites über die gewählte Laufzeit gewährleisten kann.

Schweizer Kredite sind über Vermittler zu haben oder können direkt bei Schweizer Banken beantragt werden. Die Höhe der Kreditsumme reicht von wenigen Tausend Euro bis zu mehreren Hunderttausend Euro. Damit lässt sich in der Gastronomie schon einiges erreicht.

Gezielte Verbesserungen im Restaurant steigern die Kundenzufriedenheit

Nicht jede Investition führt zu gesteigerter Kundenzufriedenheit. Gastronomen sollten gezielt vorgehen und Geld in die Bereiche reinstecken, die den größten Nutzen versprechen. Mit Blick auf diese Statistik lässt sich sagen, dass 95,2 {0df041b544200f98e0403f5bfaff217e8ddb0fa5a49c3e35acc6e6a32ff09f63} aller Gäste die Qualität des Essens am wichtigsten finden. Dahinter folgen die Freundlichkeit der Bedienung mit 82,5 {0df041b544200f98e0403f5bfaff217e8ddb0fa5a49c3e35acc6e6a32ff09f63}. Ambiente und die Preise der Speisen liegen fast gleichauf auf den Plätzen drei und vier mit rund 54 {0df041b544200f98e0403f5bfaff217e8ddb0fa5a49c3e35acc6e6a32ff09f63}. Was lässt sich aus diesen Zahlen schlussfolgern?

Wenn Gastronomen eine Verbesserung herbeiführen wollen, sollten Sie qualitativ gutes Essen zu moderaten Preisen anbieten. Das bedeutet, dass sie in erster Linie geeignete Lieferanten finden müssen. Hier bietet es sich zum Beispiel an, regionale Produkte von örtlichen Anbietern zu verwenden. Diese sind frisch und die Transportwege sind kurz. Das wirkt sich auf die Qualität aus und die Gäste werden es schmecken. Am falschen Ende gespart ist, die Mitarbeiter nicht gut für ihre tüchtige Arbeit zu bezahlen. Der Service bestimmt, ob die Gäste zufrieden sind. Und die Gäste sind zufrieden, wenn die Servicekraft freundlich und engagiert arbeitet. Mit einem akzeptablen Gehalt fällt das den Mitarbeitern leicht. Bevor Gastronomen Mitarbeiter zu Dumping-Preisen einstellen, sollten Sie vorwiegend auf gut ausgebildete Fachkräfte setzen, die ihr Geld wert sind und so dafür sorgen, dass der Gastronomiebetrieb stetigen Zulauf verzeichnen kann.

Erstklassige Tischdeko schraubt die Erwartungen des Gastes an das Essen in die Höhe / Bild: pixabay © neshom (CC0 Public Domain)
Erstklassige Tischdeko schraubt die Erwartungen des Gastes an das Essen in die Höhe / Bild: pixabay © neshom (CC0 Public Domain)

Ein dritter Punkt, nämlich das Ambiente, trägt ebenfalls zur Festigung und Steigerung der Umsatzzahlen bei. Hier lohnt es sich, Kredite aufzunehmen, um das Interieur einem Update zu unterziehen. Zu einem ansprechenden Ambiente im Gastraum und den Sanitäranlagen gehören diese Dinge:

  • ansprechender, strapazierfähiger Bodenbelag
  • bequemes und stabiles Mobiliar im passenden Design
  • freundliche Gestaltung der Wände und Beleuchtung
  • adäquate Dekoration/Tischwäsche, passend zum Gesamtauftritt
  • hochwertiges Geschirr, Besteck und Gläser
  • saubere, moderne Toilettenanlagen

Tipp: Gastronomen müssen das Rad nicht neu erfinden

Natürlich möchte jeder Gastronom ein individuelles Flair und eine schöne Einrichtung haben. Doch manchen Gaststättenbetreibern fällt es schwer, sich mit dem Design ihrer Gaststätte auseinanderzusetzen. Wer gar nicht zurechtkommt, der hat verschiedene Möglichkeiten, um seinem Lokal ein angenehmes Ambiente zu verschaffen. Zwei davon folgen jetzt:

  1. Inspiration holen
    Eine Möglichkeit ist, in anderen Lokalen zu speisen und die Einrichtung dort genauer anzusehen. Es ist natürlich keine gute Idee, direkt ins Nachbarlokal zu gehen und die Einrichtung zu kopieren. Tipp: Ein Besuch in einem der Top Lokale am Tegernsee oder anderswo dürfte hilfreiche Denkanstöße liefern. Der Guide Michelin ist ein willkommener Helfer
  2. Innenarchitekt hinzuziehen
    Innenarchitekten sind darin ausgebildet, verschiedene Räumlichkeiten zu konzipieren und zu dekorieren. Sie verschaffen sich einen Überblick über ein Lokal und schlagen in Absprache mit den Inhabern passende Einrichtungen und Farbkonzepte vor. Bis ins kleinste Detail unterstützen sie Gastronomen, aus einem durchschnittlichen Betrieb ein besonderes Lokal zu machen.

SOCIAL MEDIA SEITEN

Partner-Content

Diskutieren Sie mit uns
Melden Sie sich an und teilen Sie
Ihre Meinung.
Wählen Sie dazu unten den Button
„Kommentare anzeigen“ aus