Tegernseerstimme
Die neuesten Nachrichten aus dem Tegernseer Tal. Der kostenlose Newsletter der Tegernseer Stimme täglich um 18 Uhr
Anzeige | Hier können Sie werben

Trickbetrügerin will Gastronomen im Tal ausnehmen

Geld vom Italiener

Von Nina Häußinger

Mehrere italienische Restaurants am Tegernsee wurden vergangene Woche Opfer einer Trickbetrügerin. Die junge Dame erbeutete mit ihre Masche das Geld eines Gastronomen. Jetzt sucht die Polizei weitere Geschädigte.

Am Samstagabend wurde der Betreiber des Restaurants „Trastevere“ in der Rosenstraße in Tegernsee Opfer einer Trickbetrügerin. Eine zirka 30-jährige Frau mit langen schwarzen Haaren betrat gegen 20 Uhr die Pizzeria. Die südländisch aussehende Frau erklärte, dass sie sich aus ihrer Wohnung ausgesperrt habe und den Schlüsseldienst verständigen müsse. Da sie nur 100 Euro in der Tasche habe, der Schlüsseldienst jedoch 190 verlange, bat sie den Betreiber um eine Leihgabe.

90 Euro einfach weg

Da der Restaurantbetreiber die Dame nicht kannte und misstrauisch war, beteuerte sie, dass ihr Vater Stammgast im Lokal sei. Der Mann gab ihr schließlich die fehlenden 90 Euro. Bis heute wartet er jedoch auf die Rückzahlung.

Außerdem fand der Gastronom einige Tage später heraus, dass die Frau auch in einem anderen italienischen Restaurant um finanzielle Hilfe gebeten hatte. Dort sei ihr die „Leihgabe“ aber verweigert worden. Die Polizeiinspektion Bad Wiessee bittet nun weitere Geschädigte und Zeugen sich zu melden.


Unternehmen aus unserer Region

Die neuesten Artikel

Die Redaktion empfiehlt


Aktuelle Jobangebote aus der Region
Tegernseerstimme

Tegernseerstimme