Gemeinderatssitzung am Dienstag in Rottach: Bebauungsplan Seeperle und mehr

Von Redaktion

Der Hauptpunkt dreht sich am Dienstag um den Bebauungsplan Seeperle

Anmerkung vom 22. Juni / 14:30 Uhr:
Noch mal kurz zur Erinnerung. Heute Abend ist in Rottach Gemeinderatssitzung und mit den Themen Bebauungsplan Seeperle, Erweiterung der Betreuungsstunden für den Gemeindekindergarten und einer Slackline im Freibad, klingt das eigentlich recht interessant heute. Also, wer hin will: 19:00 Uhr im Rottacher Rathaus, Sitzungssaal im 1. Stock.

Ursprünglicher Artikel vom 20. Juni:
Am nächsten Dienstag, 22. Juni, ist um 19:00 Uhr Gemeinderatssitzung in Rottach. Wie immer wollen wir auch dazu schon im Vorfeld die diskutierten Themen vorstellen. So haben Interessierte zum einen die Chance persönlich vorbei zu gehen und zum anderen besteht so immer noch die Chance, schon im Vorfeld zu entscheiden, bei welchen Themen es sich lohnt selbst aktiv zu werden. In Rottach stehen am Dienstag auch einige ganz interessante Themen auf dem Programm. Der umfangreichste Punkt wird sicherlich die dritte Änderung des Bauplanes „Seeperle“ . Aber der Reihe nach. Das sind die Themen im Einzelnen:

Punkt 1: Die dritte Änderung des Bebauungsplans „Seeperle“. Wie wir schon hier berichtet haben, hat sich für das Anwesen am See mit der Ageno Holding GmbH aus Rottach, ein Interessierter Investor gefunden. Geplant ist der Ausbau zu einem 4-Sterne-Plus-Hotel. Der erste Plan wurde im April im Gemeinderat vorgestellt und lag die letzten Monate in einem verkürzten Verfahren nach §13 BauBG zur Einsichtnahme aus. Wie sowas abläuft haben wir in dem Artikel über den Brauhaus-Neubau in Gmund schon erklärt. Am Dienstag werden in Rottach also die eingegangenen Vorschläge und Bedenken aller beteiligten Träger öffentlicher Belange, sowie die Vorschläge von Bürgern behandelt. Was für Vorschläge eingegangen sind, wissen wir dann am Dienstag Abend.

Punkt 2: Erweiterung der Betreuungsstunden im Gemeindekindergarten „Falianhaus“. Wie genau die Erweiterung aussehen soll, wird sich auch erst am Dienstag entscheiden.

Punkt 3: Überlassung einer Steinskulptur der Familie Meyer-Delpho für den Gemeindefriedhof. Das wird höchstwahrscheinlich eine reine Abnick-Entscheidung werden. „Überlassen“ lässt sich eine Gemeinde ja eigentlich alles recht gerne. Und dagegen hat normalerweise auch keiner etwas.

Punkt 4: Anbringung von Balancierseilen (Slackelines) im Bereich der Freibadeanlage Schorn zu. Slacklines sehen aus wie Spanngurte, die knapp über dem Boden straff zwischen zwei Bäumen o.ä. gespannt werden. Ziel ist es auf den Slacklines zu Balancieren oder als Fortgeschrittener ziemlich waghalsige Kunststücke zu vollbringen.

Hier noch ein kurzes Video, wie so etwas aussehen kann:

Punkt 5, 6 und 7: Unvorhergesehenes, Informationen des Bürgermeisters, Wünsche und Anregungen. An diesem Punkt darf man gespannt sein, ob sich Bürgermeister Hafner beim Thema Schule zurückhalten kann. Der Kreuther Bürgermeister Bierschneider hatte die Schulsituation auf der letzten Gemeinderatssitzung immerhin mit keinem Wort erwähnt. Mal abwarten..

Wer es sich gerne persönlich anschauen möchte: Dienstag, 22. Juni, 19:00 Uhr im Rottacher Rathaus. Sitzungssaal im ersten Stock.

Hier noch die Einladung im Original:



Unternehmen aus unserer Region

Die neuesten Artikel

Die Redaktion empfiehlt


Aktuelle Jobangebote aus der Region
Tegernseerstimme

Tegernseerstimme