Tegernseerstimme

Die neuesten Nachrichten aus dem Tegernseer Tal. Der kostenlose Newsletter der Tegernseer Stimme täglich um 18 Uhr
Anzeige | Hier können Sie werben
Anzeige | Hier können Sie werben

Spaziergängerin findet Würstchen

Giftköder am Hackensee?

Von Redaktion

Erst vor kurzem schockierte ein Fall in Otterfing. An zahlreichen Stellen wurden Giftköder ausgelegt. Ein Hund starb an den Folgen. Jetzt gibt es am Hackensee Grund zur Sorge.

Die Geschichte scheint kein Ende zu nehmen. Erst vor wenigen Wochen wurden in Otterfing an zahlreichen Stellen Würstchen mit Rattengift gefunden. Ein Hund starb an den Ködern. Die Polizei Holzkirchen ermittelte auf Hochtouren. Sogar Spürhunde kamen zum Einsatz.

Jetzt, noch bevor die Ermittlungen in Otterfing erfolgreich waren, meldete ein Spaziergänger mögliche Giftköder am Hackensee. Eine 31-jährige Holzkirchnerin entdeckte dort zwei Würste, die verdächtig aufgeschnitten waren. Ob es sich hier um Giftköder wie in Otterfing handelt, konnte bislang noch nicht bestätigt werden.

Die Ermittlungen dauern an. Der Hund der 31-jährigen kam nicht zu Schaden.

Anzeige | | Hier können Sie werben


Unternehmen aus unserer Region

Die neuesten Artikel

Die Redaktion empfiehlt


Aktuelle Jobangebote aus der Region
Tegernseerstimme

Tegernseerstimme