Tegernseerstimme
Newsletter Tegernseer Stimme Anmeldung
Die neuesten Nachrichten aus dem Tegernseer Tal. Der kostenlose Newsletter der Tegernseer Stimme täglich um 18 Uhr
Anzeige | Hier können Sie werben

Wiesseerin führt Tradition fort

Gitti Wolf eröffnet ihr Obstkistl

Von Nina Häußinger

Viele warten seit Wochen darauf. Heute ist es endlich soweit. Gitti Wolf eröffnet ihr Obstkistl im Wiesseer Ortskern. Und führt damit eine Tradition fort.

Gitti Wolf eröffnet heute ihr Obstkistl in Bad Wiessee

Die kleinen Körbe sind bis oben hin gefüllt mit frischem Ingwer, Zitronen, Mandarinen, Salat, Zucchini und allerhand mehr. Gitti Wolf steht strahlend hinter der Kasse. Endlich ist es soweit. Wiessee hat seinen Obst- und Gemüseladen wieder.

45 Jahre hatten die Kussingers hier das Sagen. Gerti Kussinger hat sich nun in den Ruhestand verabschiedet. Doch es gab keinen Nachfolger. „Eigentlich bin ich durch Mundpropaganda dazu gekommen“, erzählt Gitti. Jemand habe sie gefragt, ob sie den Laden nicht übernehmen will. Nach langem Überlegen habe sie sich entschlossen, den Schritt zu wagen. „Selbstständig ist dann doch nochmal was anderes“, erklärt Gitti ihre anfänglichen Zweifel.

Dabei hat sie langjährige Erfahrung in der Branche. 25 Jahre hat die Wiesseerin in der Fruchthalle in Hausham gearbeitet. Ihr Obst und Gemüse wird deshalb auch ab jetzt jeden Tag frisch aus Hausham angeliefert.

Ein paar kleine Veränderungen gibt es

„Das Angebot bleibt eigentlich das Gleiche“, sagt Gitti. Weiterhin gibt es neben den gesunden Zutaten auch Honig, Eier und Marmelade. Neu dazugekommen sind Angebote wie Olivenöl, frische Oliven, Büffelmozzarella und auf Wunsch auch Parmesan. Und natürlich Saisonales, wie jetzt im Moment Steinpilze und Reherl.

Auch im Inneren hat sich einiges verändert.

Im Inneren des kleinen Lädchens genau gegenüber dem Wiesseer Rathaus hat sich auch ein bisschen was verändert. In den sechs Wochen, die der Laden geschlossen war, ist eine kleine Holzbrüstung entstanden. So können die Kunden nun rundum das gesamte Obst und Gemüse ansehen und Gitti packt ein, was gewünscht wird. „Das ist auch wegen Corona gut“, sagt sie.

Eine Tradition in Bad Wiessee fortführen

Besonders froh ist Gitti über ihre neue Kühlung, die nun direkt am Hintereingang des Ladens steht. „So muss ich nicht immer in den Keller laufen, sondern habe alles direkt da.“ Das ist wichtig, schließlich ist sie ein “Alleinkämpfer”, wie sie sagt. Ob sie jemanden einstellt, will sie sich erstmal noch offen lassen. Gitti freut sich jedenfalls riesig, ihr kleines neues Reich nun endlich eröffnen zu dürfen. Die Wiesseerin lacht:

Nervös bin ich irgendwie gar nicht. I greif mi.

Sie findet es toll, ein Stück Tradition in Bad Wiessee weiterführen zu dürfen. Ab jetzt eben unter einem neuen Namen: „Gittis Obstkistl.“

Geöffnet ist im Moment Montag bis Freitag von 8.00 bis 18.00 Uhr und samstags von 8.00 bis 12.00 Uhr. Mittwochnachmittag bleibt geschlossen. In den Wintermonaten wird es eine Mittagspause geben und mittwochs wohl ganz zu sein.


Unternehmen aus unserer Region

Aktuelle Jobangebote aus der Region

Die neuesten Artikel

Die Redaktion empfiehlt

Facebook

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Facebook.
Mehr erfahren

Beitrag laden

Tegernseerstimme

Tegernseerstimme