Eigenlob stinkt – Wir machen`s trotzdem: Artikel in der Tegernseer Stimme bringt Gmunder Dorfladen 3 neue Mitarbeiterinnen

Von Redaktion

Zweite Anmerkung vom 24. Juli / 14:24 Uhr
Wir wissen ja, dass Eigenlob stinkt. Aber in diesem Fall sind wir selbst von der Resonanz so begeistert, dass wir einfach darüber schreiben müssen. Denn auf unseren Aufruf von vor 2 Wochen haben sich laut Andreas Vogt, Geschäftsführer des Gmunder Dorfladens, bisher 5 Bewerber gemeldet. Aber nicht nur die Anzahl hat ihn überrascht, sondern auch die Qualität:

Andreas Vogt: Das sind qualitativ sehr hochwertige Bewerbungen, die da reinkommen. Man merkt, da haben sich alle sehr intensiv mit dem Dorfladen beschäftigt und identifizieren sich auch mit dem Konzept. Wenn man beispielsweise über das Gelbe Blatt Stellenanzeigen schaltet, dann kommt da meistens sehr wenig bei rum. Und es kostet sehr viel.

Frage: Aber wie können Sie so sicher sein, dass die Bewerbungen nur auf den Artikel in der Tegernseer Stimme zurückzuführen sind?

Vogt: Wir haben das als Test dieses Mal nur auf der Tegernseer Stimme veröffentlicht. Ich bin ja etwas skeptisch diesem „neuen“ Medium gegenüber. Aber die Ergebnisse sind sehr überzeugend.

Frage: Und wieviele von den 5 Bewerbern werden Sie einstellen?

Vogt: Insgesamt 3 neue Mitarbeiterinnen werden wir auf diese Bewerbungen hin einstellen. Und 3 von 5 ist schon eine sehr gute Quote, die für die hohe Qualität der Bewerbungen spricht.

Zur Ergänzung ist noch zu sagen. Die Artikel sind in der Form ja nur etwa einen Tag auf der Startseite einsehbar. Viele Leser gehen bei uns aber in die Kategorien wie z.B. Aktuelles und lesen auch relativ alte Artikel.
Entscheidend bei Stellenanzeigen ist jedoch die Positionierung in den Suchmaschinen. Und da allen voran google. Da wir mit den relevanten Suchwörtern bei google sehr weit oben gelistet sind (nur mal zum testen „dorfladen gmund“ in google eingeben) kommen interessierte Leser und in diesem speziellen Fall Bewerber auch noch Wochen nach der Veröffentlichung des Artikels.

Also wer Interesse hat das ebenfalls mal zu testen und bei uns eine Stellenanzeige schalten möchte, kann sich gerne direkt an uns wenden. Am besten per email an jobs@tegernseerstimme.de

Anmerkung vom 12. Juli / 09:17 Uhr
Wie wir erfahren haben, ist auf unseren Aufruf hin, bereits eine der offenen Stelle vergeben worden. Wer sich dafür also immer noch interessiert, sollte schnell sein und am besten direkt bei Herrn Vogt unter der 08022/ 85 999 77 anrufen oder aber im Dorfladen am Gmunder Ludwig-Erhard-Platz vorbeischauen.

Ursprünglicher Artikel vom 09. Juli 2010:
Andreas Vogt, Geschäftsführer vom Gmunder Dorfladen, hat uns gestern gefragt, ob wir nicht eine Art Stellenangebot für ihn aufgeben könnten. In der vergangenen Woche sind zwei Mitarbeiter krankheitsbedingt ausgefallen und dann wird es schnell eng im Dorfladen. Um in Zukunft besser Planen zu können sucht der Gmunder Dorfladen darum nach mehr Mitarbeitern.

Gesucht werden Aushilfen auf 400-Euro-Basis. Eine feste Stellenbeschreibung gibt es logischerweise nicht. „Allrounder“ trifft es wahrscheinlich am besten: vom Verkauf an der Theke, der Kundenberatung, bis zum Kassieren und dem Auffüllen der Regale gehen die Aufgaben. Das alles bei ziemlich freier Zeiteinteilung und einer angenehmen Arbeitsathmosphäre.

Wer Interesse hat oder jemanden kennt, auf den das passen könnte, meldet sich am besten direkt bei Andreas Vogt unter 08022/ 85 999 77 oder guckt einfach mal im Laden vorbei.


Unternehmen aus unserer Region

Die neuesten Artikel

Die Redaktion empfiehlt


Aktuelle Jobangebote aus der Region
Tegernseerstimme

Tegernseerstimme