Tegernseerstimme
Die neuesten Nachrichten aus dem Tegernseer Tal. Der kostenlose Newsletter der Tegernseer Stimme täglich um 18 Uhr
Anzeige | Hier können Sie werben

In Miesbach gibt es Pizza for free und einiges zu diskutieren

Goschn auf für unsere Jugend

Von Sabiene Hemkes

Tourismusregionen vergessen erfahrungsgemäß sehr gern mal ihre eigenen Kinder. Wirtschaftliche Zwänge und Bedürfnisse der Gäste überdecken die Bedürfnisse des Nachwuchses. Die Stadt Miesbach versucht, neue Wege zu gehen. Am 20. Mai startet das Jugendparlament – Frei-Pizza und Metal-Sound inklusive.

Einladung zum Jugendparlament in Miesbach – die Initiatoren – von links: Andi Kempf (SPD), Aline Brunner (FWG), Christian Mittermaier (CSU), Malin Friese (Grüne) und Lena Renner, kommunale Jugendarbeit

Wovon träumen junge Menschen in Miesbach? Was will die Jugend eigentlich? Gefällt ihnen die Politik in der Stadt? Fragen, die man sich im Miesbacher Stadtrat gestellt hat, wie Andreas Kempf (SPD), einer der Initiatoren der „Goschn auf 4future“, berichtet. Früher seien solche Fragen in der Lokalpolitik nie wirklich gestellt worden, aber es habe sich tatsächlich etwas verändert, glaubt der Nachwuchspolitiker:

Nach der letzten Kommunalwahl ist der Stadtrat echt „jünger“ geworden. Das merkt man. Auf einmal interessiert es doch etwas, was eigentlich der eigene Nachwuchs so will.

Schon im November 2021 startete daher in Miesbach ein erster Versuch, ein Jugendparlament in der Kreisstadt zu initiieren. Doch mitten in der Pandemie wollte das Onlineformat des Treffens nicht recht funktionieren, wie Kempf einräumt. Am Freitag, den 20. Mai starten deshalb die Initiatoren einen neuen Anlauf. Ab 18:00 Uhr findet im Haindl Keller am Oberen Markt das Event „Goschn auf 4future“ statt. Ganz oben auf der Agenda am Freitag steht der geplante Skatepark in der Haidmühl – Kempf & Co versprechen hierbei „Big News“.

Neben dem SPD-Mann sind in dem überparteilich organisierten Komitee die Miesbacher Jugendreferenten Christian Mittermaier (CSU) und Malin Friese (Familienreferentin, Grüne) mit im Boot. Unterstützung erhalten die Jungpolitiker von Lena Renner (Kommunale Jugendarbeit am Landratsamt Miesbach) und Aline Brunner (Sportreferentin, FWG). Gemeinsam laden sie stellvertretend für die Stadt zu dem Event ein. Geboten wird neben der Möglichkeit den Mund aufzumachen und Veränderungen einzufordern, ein Livekonzert der Miesbacher Metalband „Square Punch“, Freigetränke und Pizza satt.

Vorab haben die Miesbacher Jugendlichen die Möglichkeit, Fragen und Anliegen an die Organisatoren zu richten. Entweder per Mail (jugend@miesbach.de) oder über die Social-Media-Kanäle (#goschnauf4future)


Unternehmen aus unserer Region

Die neuesten Artikel

Die Redaktion empfiehlt


Aktuelle Jobangebote aus der Region
Tegernseerstimme

Tegernseerstimme