Tegernseerstimme
Banner Podcast Tal Stimmen
1338

7-Tage-Inzidenz im Landkreis Miesbach

Corona-Newsticker für den Landkreis Miesbach
Die neuesten Nachrichten aus dem Tegernseer Tal. Der kostenlose Newsletter der Tegernseer Stimme täglich um 18 Uhr
Anzeige | Hier können Sie werben

Grenzenloses Radvergnügen rund um den Tegernsee

Von Redaktion

Der Tegernsee hat einiges zu bieten – fürs Auge und vor allem für sporthungrige Körper zeigt sich die Landschaft einmalig vielseitig. Sport aller Art wird in der Region ganz groß geschrieben, deshalb ist der Tegernsee für Anwohner und Aktivurlauber eine lohnenswerte Adresse.

Beliebte Sportarten sind Wandern, Nordic Walking, Beachvolleyball und Golf an Land. Für Wassersport bieten sich Schwimmen, Bootfahren und Tauchen an. Und für Sportler ohne Höhenangst sind Ballonfahrten sowie Paragliding genau das Richtige.

Anzeige | Hier können Sie werben
Bild: Rainer Sturm  / pixelio.de
Bild: Rainer Sturm / pixelio.de

Besonders begeisterte Radfahrer finden rund um den Tegernsee eine Landschaft, die allen Ansprüchen gerecht wird. Man findet nicht nur Touren für jedes Leistungsniveau – von flach bis steil und in der Länge beliebig erweiterbar.

Ebenso genießt man die ganze Zeit einmalige Natur und herrliche Aussichten. So lassen sich auf dem Rad Sport und Erlebnis wunderbar verbinden.

Der Urlauber mit viel Zeit für Touren kommt hier genauso auf seine Kosten wie der Anwohner, der nach Feierabend den sportlichen Ausgleich sucht.

Seerundweg

Generell bietet die Landschaft um den Tegernsee genug Potential, um sich abwechslungsreiche Routen selbst zusammenzustellen.

Dennoch gibt es auch offizielle Routen, die vor allem Besuchern die Orientierung erleichtern. Zudem kann man die Tour nach Stationen und Sehenswürdigkeiten wählen. Einmal um den See führt der neu eröffnete Tegernseer Rundweg mit rund 21 Kilometern Länge – ein relativ kurze Tour von leichter Schwierigkeit. Meist verläuft der Weg direkt am Ufer des Tegernsees entlang, entsprechend sind die Höhenunterschiede gering. Herrliche Aussichten und viele Einkehrmöglichkeiten laden zu einem schönen Ausflug am Nachmittag. Der Einstieg in die Tour ist überall möglich, bietet sich jedoch besonders in den Ortschaften an.

Ins Tal der Valepp

Als deutlich anspruchsvoller erweist sich eine 50 Kilometer lange Rundtour beginnend in Schliersee, dann weiter zum Tegernsee, entlang dessen Ostufer, der Rottach sowie der Weißen Valepp nach Süden.

Von dort geht es entlang der Roten Valepp nach Norden über den Spitzingsee zurück zum Schliersee. Der Anspruch der Tour ergibt sich aus einer gesamten Höhendifferenz von ca. 400 Metern für die sich ein sporttaugliches Fahrrad zum Beispiel von bruegelmann.de empfiehlt.

Rund um den Fockenstein

Wer eine besonders anspruchsvolle Mountainbike-Tour absolvieren möchte, für den sind die 33 Kilometer um den Fockenstein ideal. Mit einer Gesamthöhendifferenz von fast 700 Metern kommt man hier gehörig ins Schwitzen. Start und Ziel sind am Parkplatz Söllbachtal im südlichen Bad Wiessee.

Von dort geht es westlich über Wiesen und Wälder bis Lenggries und zurück.

Anzeige | | Hier können Sie werben


Unternehmen aus unserer Region

Die neuesten Artikel

Die Redaktion empfiehlt

Anzeige | Hier können Sie werben

Aktuelle Jobangebote aus der Region
Tegernseerstimme

Tegernseerstimme