Deutsche Luftschiff-Meisterschaften im Tal
Größte Präzision in luftigen Höhen

von Felix Wolf

Morgen starten die ersten Deutschen Luftschiff-Meisterschaften am Tegernsee. Sieben Piloten aus zwei Ländern fahren dann in verschiedenen Bewerben um die Wette. Die Schiffe mit 41 Metern Länge und 12,5 Metern Durchmesser sind eine große Herausforderung für die Piloten. Die TS war heute hautnah dabei und ist beim Trainingslauf mitgeflogen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Vom Slalom über das Lang-Distanz-Rennen bis hin zum Präzisionstest – in insgesamt neun verschiedenen Wettfahrten und vier Kategorien wird in den kommenden Tagen bis Mittwoch der erste Deutsche Luftschiff-Meister hoch über dem Tegernsee ermittelt. Start und Zielpunkte der Piloten sind unter anderem in Gmund Seeglas, in Tegernsee an der Point, nahe der Gsotthaber Stubn in Rottach-Egern, am Sonnenbichl in Bad Wiessee und in Wildbad Kreuth.

„Die Präzision ist entscheidend. Gleichzeitig muss man den Wind und das Wetter beachten. Das macht die Faszination aus“, sagt Pia Marie Witt. Sie ist eine der sieben Piloten aus Deutschland und Polen, die sich in den kommenden Tagen miteinander messen. Der Sieger bekommt einen Pokal, Preisgeld gibt es keines.

Massenstart und Rennen quer über den See

Trotzdem ist es für die Teilnehmer eine Ehre, ihre Sportart am Tegernsee zu vertreten und so stärker in die Öffentlichkeit zu rücken. Veranstalter ist Helmut Seitz. Der 60-Jährige hat mit seinem Luftschiff in den vergangenen Jahren bereits an der Montgolfiade teilgenommen und kennt sich am Tegernsee bereits aus.

„Wir haben hier gute Erfahrungen gemacht“, betont Seitz. Daher hat er sich für das Tal als Austragungsort der ersten Luftschiff-Meisterschaften entschieden. Seitz hat unter anderem ein Kinderplanschbecken auf dem Steg in Seeglas platziert. Die Piloten müssen dieses Ziel anfliegen und ohne Bodenkontakt einen Gegenstand im Becken ablegen.

Das ist nur eine der Aufgaben, die es zu bewältigen gilt. Spannend dürften vor allem die Massenstarts und das Wettrennen quer über den Tegernsee werden. Am Ende der neun Wettbewerbe gewinnt der, der in allen Disziplinen die meisten Punkte gesammelt hat.

Im Rahmen einer PK wurden in Bad Wiessee heute die  Teilnehmer der Luftschiff-Meisterschaften vorgestellt
Im Rahmen einer PK wurden in Bad Wiessee heute die Teilnehmer der Luftschiff-Meisterschaften vorgestellt.

Einen Favoriten hat Seitz nach eigener Aussage nicht. Aus Sicht von Peter Rie gewinnt vor allem das Tegernseer Tal durch diese Veranstaltung. Rie ist bei der Tegernseer Tal Tourismus GmbH unter anderem für dieses Event zuständig. „Wir wollen das Tal auch als Region für sportliche Wettkämpfe präsentieren“, betont Rie.

Nach den Deutschen Meisterschaften im Stand Up Paddling und den Deutschen Tennismeisterschaften der Senioren am Tegernsee im vergangenen Sommer, stehen nun unter anderem die Deutschen Luftschiff-Meisterschaften, die Montgolfiade, der Skicross Weltcup und die Deutschen Juniorenmeisterschaften im Skifahren an. „Zudem sind wir stolz darauf, die ersten Luftschiff-Meisterschaften bei uns zu haben“, so Rie weiter. Alle Startpunkte, Teilnehmer und eine Übersicht über die einzelnen Wettfahrten stehen hier.

Unser Fotograf Felix Wolf war mit einem der Piloten in der Luft und durfte hautnah erleben, wie sich ein Flug im Luftschiff anfühlt.

Hier einige Eindrücke aus der Luft:

FCW_3843

FCW_3813

FCW_3806

FCW_3779

FCW_3769

FCW_3680

FCW_3666

FCW_3653


Diskutieren Sie mit uns
Melden Sie sich an und teilen Sie
Ihre Meinung.
Wählen Sie dazu unten den Button
„Kommentare anzeigen“ aus