Große Suchaktion am Tegernsee – Tegernseerstimme

Frau hört Hilferufe am Ufer in Gmund

Große Suchaktion am Tegernsee

Zahlreiche Einsatzkräft suchten heute Mittag den Tegernsee ab. Auch ein Hubschrauber war im Einsatz. Eine Frau hatte Hilfrufe im Uferbereich gehört.

Auch die Wasserwacht war heute an der Suchaktion beteiligt / Archivbild

Heute Vormittag gegen elf Uhr kam es zu einem größeren Einsatz auf dem Tegernsee. Grund war der Anruf einer 56-jährigen Frau aus Waakirchen. Sie war in Gmund spazieren und gab an dort Hilferufe im Uferbereich gehört zu haben.

Polizei, Feuerwehr und Wasserwacht rückten an und suchten den Bereich an der Gmunder Uferpromenade rund um das Strandbad Kaltenbrunn ab. Auch die angrenzenden Grundstücke wurden mit einbezogen. Hinzugezogen wurde außerdem ein Polizeihubschrauber und die SEG aus Bad Tölz und Bad Aibling.

Trotz des Aufgebots an Suchkräften, konnte keine Person ausfindig gemacht werden. Die Suche wurde gegen 13.45 Uhr beendet.


Aktuelle Jobangebote aus der Region

Seit dem 25. Mai 2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO). Wir haben unsere Seite und das Kommentarsystem technisch umgestellt und so DSGVO-konform gemacht.

Das bedeutet für die Kommentarfunktion, dass man sich zum Kommentieren bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden muss. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Das Lesen der Kommentare ist selbstverständlich weiterhin möglich. Sie müssen nur auf den unten stehenden Button "Kommentare anzeigen" klicken.

Tegernseerstimme

Tegernseerstimme