Ersthelfer und Feuerwehrmann verletzt

Holzkirchner stirbt bei Wohnhausbrand

Von Redaktion

In Holzkirchen brach gestern Mittag ein Feuer in einem Wohnhaus aus. Mehrere Feuerwehren, der Rettungsdienst und die Polizei waren vor Ort. Bei den Rettungsarbeiten wurden zwei Einsatzkräfte verletzt. Für den Bewohner des Hauses kam jede Hilfe zu spät.

Der Brand hat sich über das gesamte Wohnhaus ausgebreitet / Quelle: Thomas Gaulke

Update – 20.01.2020 – 13.04 Uhr

Über den Notruf der Integrierten Leitstelle wurde am gestrigen Dienstag, gegen 11.40 Uhr, eine Rauchentwicklung aus einem Haus in Köglsberg in Holzkirchen gemeldet. „Die örtlichen Feuerwehren konnten das Feuer relativ rasch unter Kontrolle bringen“, erklärt nun ein Sprecher des Polizeipräsidiums Oberbayern Süd.

Doch für den Bewohner kam jede Hilfe zu spät. Die Einsatzkräfte konnten den 81-jährigen, pflegebedürftigen Mann nur noch tot aus der Wohnung im Erdgeschoß bergen. Während den Rettungs- und Löscharbeiten verletzten sich zudem ein Ersthelfer leicht und ein Feuerwehrmann schwer. „Beide mussten in einem Krankenhaus medizinisch versorgt werden“, so die Polizei.

Kripo ermittelt

Ein weiterer Bewohner war zum Zeitpunkt des Brandes glücklicherweise nicht im Haus, jedoch wurde dessen Wohnung und sein Besitz durch das Feuer erheblich beschädigt. Die Polizei schätzt den entstandenen Schaden auf insgesamt zirka 500.000 Euro. Das Haus ist nach dem Brand nicht mehr bewohnbar.

Die Kriminalpolizeistation Miesbach hat die weiteren Ermittlungen aufgenommen. Zur genauen Brandursache können derzeit noch keine Angaben gemacht werden. „Hinweise auf eine vorsätzliche Brandstiftung liegen jedoch keine vor“, so die Polizei abschließend.

Quelle: Thomas Gaulke
Quelle: Thomas Gaulke
Quelle: Thomas Gaulke
Quelle: Thomas Gaulke
Quelle: Thomas Gaulke
Quelle: Thomas Gaulke
Quelle: Thomas Gaulke

Update – 19.01.2020 – 16.15 Uhr

Wie berichtet ist heute Morgen gegen 11.40 Uhr ein Feuer in einem Wohnhaus in Kögelsbeg nahe Reutberg ausgebrochen. Nach ersten Informationen, die der Tegernseer Stimme vorliegen, soll der Brand im Keller entstanden sein und sich dann über das Gebäude bis ins erst Obergeschoss ausgebreitet haben.

Nach Zeugenangaben konnte ein älterer Bewohner nicht mehr aus dem Haus gerettet werde. Diese Information wurde jedoch noch nicht von der Polizei bestätigt. Weiter Informationen werden an dieser Stelle folgen.

Ursprünglicher Artikel vom 19.01.2020 mit der Überschrift: „Großeinsatz in Holzkirchen“

Gegen 11.40 Uhr wurde die Einsatzzentrale im Polizeipräsidium Oberbayern Süd von der Integrierten Leitstelle (ILS) über einen Wohnungsbrand im Holzkirchner Ortsteil Kögelsberg informiert.

Neben zahlreichen Helfern der Feuerwehr und dem Rettungsdienst ist auch die Polizei vor Ort. Näheres ist derzeit nicht bekannt. Weitere Informationen folgen.

Quelle: WELT-SPORT/ Schulte
Quelle: WELT-SPORT/ Schulte
Quelle: WELT-SPORT/ Schulte


Unternehmen aus unserer Region

Aktuelle Jobangebote aus der Region

Die neuesten Artikel

Die Redaktion empfiehlt

Tegernseerstimme

Tegernseerstimme