Großeinsatz am Bauer in der Au

Gestern Abend waren zahlreiche Feuerwehren in Wiessee unterwegs. Grund war ein Einsatz am Bauer in der Au.

Ein Großaufgebot der Feuerwehr war gestern auf dem Weg zum Bauer in der Au / Peter Pier

Ein Großaufgebot an Feuerwehr und Rettung musste sich gestern durch die Söllbach-Baustelle schlängeln, um zum Bauer in der Au zu kommen. Dort wurde nämlich eine große Übung verschiedener Feuerwehren aus dem Tal durchgeführt.

Dort befinden sich mittlerweile mehrere Gebäude des Unternehmers Josef Haselberger. Laut einem Feuerwehrler vor Ort, wurde die Übung sogar extra für den Bauer in der Au durchgeführt. Haslberger besitzt inzwischen zahlreiche Ländereien und Immobilien im Gemeindegebiet von Bad Wiessee.

Angefangen von der Söllbachau-Alm, einem Futterstadl unweit der ihm gehörenden Ausflugsgaststätte Bauer in der Au, der Söllbachklause, dem Wohn- und Geschäftshaus mit den Niederstub‘n in der Ortsmitte bis hin zu einer Villa in Holz und einem großen Jagdrevier zwischen Hirschberg und dem Golfclub Marienstein in Waakirchen.

Hier einige Bilder von Peter Pier:

Ursprünglicher Artikel vom 24.05.2018

Feuerwehren und Einsatzkräfte sind gerade mit Blaulicht auf dem Weg Richtung Bauer in der Au. Zunächst war unklar, was passiert ist.

Ein Großaufgebot an Einsatzkräften von Feuerwehr und Rettung fuhr vor wenigen Minuten mit Blaulicht durch Wiessee. Der Grund ist ein Einsatz am Bauer in der Au.

Nach ersten Informationen handelt es sich dabei aber nur um eine Übung.

Gemüsehändler, die frisches Obst nach Hause liefern, Restaurants, die Tagesgerichte durch offene Fenster verkaufen: Unternehmen im Oberland werden erfinderisch im Überlebenskampf gegen die Corona-Krise. Nur müssen die Menschen im Tegernseer Tal und darüberhinaus auch von diesem Erfindungsreichtum erfahren.

Um diese über den ganzen Landkreise verteilten Angebote übersichtlich zu bündeln, hat die TS eine Karte entwickelt: “Das Oberland bringt’s” vernetzt kleine Unternehmer mit ihren Kunden. Wenn Sie, gegen einen Unkostenbeitrag, mit in der Karte und auf der Tegernseer Stimme aufgenommen werden möchten, melden Sie sich direkt bei uns.

Martina von Dall`Armi E-Mail martina@tegernseerstimme.de Tel 08022 / 509 21 20

Anzeige | | Hier können Sie werben

Aktuelle Jobangebote aus der Region

Seit dem 25. Mai 2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO). Wir haben unsere Seite und das Kommentarsystem technisch umgestellt und so DSGVO-konform gemacht.

Das bedeutet für die Kommentarfunktion, dass man sich zum Kommentieren bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden muss. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Das Lesen der Kommentare ist selbstverständlich weiterhin möglich. Sie müssen nur auf den unten stehenden Button "Kommentare anzeigen" klicken.

Nettiquette

Tegernseerstimme

Tegernseerstimme