Großeinsatz wegen Dampflok

von Nina Häußinger

Heute Mittag gegen 10.45 Uhr: Feueralarm und Großaufgebot an Feuerwehr und Rettungsdienst. Der erste Verdacht – Wohnungsbrand mit starker Rauchentwicklung. Doch weit gefehlt. Schuld war die historische Dampflok der Tegernsee Bahn.

Die historische Dampflok hat heute Vormittag allen Gmundern einen Schrecken eingejagt
Die historische Dampflok hat heute Vormittag einigen Gmundern einen Schrecken eingejagt

Heute Vormittag war die Aufregung in Gmund groß. Feueralarm, ein Großaufgebot an Feuerwehr und Rettungsdienst und die Meldung: Wohnungsbrand. Die starke Rauchentwicklung war in großen Teilen Gmunds sichtbar.

Ein Anruf bei den Wiesseer Polizeibeamten sorgt jedoch schnell für Aufklärung: „Da ist nichts passiert. Das war nur die dampfende Dampflok“, heißt es aus der Inspektion. Tatsächlich hatte die alte Lok, die an besonderen Tagen wie heute zwischen Tegernsee und Holzkirchen pendelt, einige Gmunder erschreckt.

Anzeige

Der historische Zug wird mit Feuer und Dampf angetrieben und produziert so für gewöhnlich große Rauchschwaden. Wahrscheinlich, so heißt es von der Feuerwehr, sorgte das für den Fehlalarm.

SOCIAL MEDIA SEITEN

Anzeige
Aktuelles Allgemein

Diskutieren Sie mit uns
Melden Sie sich an und teilen Sie
Ihre Meinung.
Wählen Sie dazu unten den Button
„Kommentare anzeigen“ aus