Schlierseer setzt sich deutlich gegen Rottacher Thomas Tomaschek durch
Grüne schicken Waas und Janner ins Rennen für die Landtagswahl

von Sabiene Hemkes

Nachdem sich die CSU und die SPD schon am letzten Wochenende auf ihre Spitzenkandidaten für die Landtagswahl verständigt haben, ziehen nun die Grünen im Miesbacher Wahlkreis nach. Dabei gab es sogar eine kleine Überraschung.

Strahlende Gewinner: Gerhard Waas und Janner nach der Wahl zu Direktkandidaten für die Grünen im Miesbacher Wahlkreis/ Quelle TS

Im Gasthof zur Post in Wargau kürte die Grüne Partei ihre Kandidaten für den Bayern-Wahlkampf im Herbst 2023. Die Direktkandidatur für den Sitz im Bezirkstag übernimmt nach 2013 und 2018 zum dritten Mal in Folge Elisabeth Janner aus Miesbach. Die Grünen-Delegierten sprachen der 64-Jährigen einstimmig das Vertrauen aus. Ein Gegenkandidat stand in Warngau nicht zur Wahl.

Ganz anders die Ausgangssituation bei der Frage, wen die Partei 2023 ins Rennen um das Direktmandat im Wahlkreis schicken soll. Leicht landkreisuntypisch eigentlich, mussten sich die Wahlberechtigten zwischen zwei Kandidaten entscheiden: Gerhard Waas (59) Förster aus Schliersee und Thomas Tomaschek (46) Musiker aus Rottach-Egern. Während Tomaschek bei der letzten Landtagswahl gegen Ilse Aigner (CSU), die Abo-Direktkandidatin der CSU antrat, hatte Waas dieses zweifelhafte Vergnügen bereits 2013 schon einmal. Beide Politiker scheiterten mit ihren Versuchen gegen DIE CSU-Frau im Oberland deutlich.

In der gestrigen Abstimmung setzte sich für einige überraschend der Schlierseer Gemeinderat deutlich gegen den jüngeren Parteikollegen aus Rottach-Egern durch. Das Ergebnis fiel sogar relativ deutlich, mit 53 zu 36 Stimmen, aus. Der vierfache Familienvater genießt nicht nur in seiner eigenen Partei einen hervorragenden Ruf als Wald-Fachmann, zudem ist der Kreisrat auch in der “Landesarbeitsgemeinschaft Landwirtschaft, Wald und ländliche Entwicklung” aktiv.


Diskutieren Sie mit uns
Melden Sie sich an und teilen Sie
Ihre Meinung.
Wählen Sie dazu unten den Button
„Kommentare anzeigen“ aus