Villa am See und Sternekoch trennen sich

Michael Fell geht

Von Redaktion

Ergänzung vom 28. Dezember / 12:45 Uhr
Eines der drei „Sternerestaurants“ am Tegernsee verliert seinen Chefkoch. Michael Fell verlässt, nach einem heutigen Bericht des Merkur, die Villa am See im Streit. Von seiten Michael Fell gibt es dazu keine Stellungnahme und auch die Geschäftsleitung der Villa am See gibt die Parolle „immer weiter so“ aus. Nach offizieller Aussage „läuft der Betrieb wie gewohnt weiter“. Und auch der Michelin-Stern gehört weiterhin der Villa am See, da der Nachfolger Fells den Stern mit „erkocht“ hat.

Ob das der Restaurantführer Guide Michelin, der erst vor 1,5 Monaten seine Wertungen für das Jahr 2011 abgegeben hat, genauso sieht, ist allerdings offen. Zumindest in der Beschreibung des Restaurants in der Villa am See und der Beschreibung der Küche ist Michael Fell prominent und alleinstehend aufgeführt:

Das Ambiente ist angenehm elegant, die Aussicht auf den See bemerkenswert, und dennoch spielt in diesem Restaurant die mit kreativen Elementen aufgefrischte klassische Küche von Michael Fell die Hauptrolle.

Ursprünglicher Artikel vom 10. November mit der Überschrift „Guide Michelin 2011 – Weiterhin insgesamt drei Sterne-Restaurants im Tegernseer Tal“:
Wie immer im Herbst vergeben die Gastroführer Ihre Wertungen. Das können Löffel sein wie beim Schlemmer-Atlas oder auch Sterne wie beim Guide Michelin.

Gerade beim Guide Michelin ist im Vorfeld die Aufregung unter den Köchen und den Medien besonders groß.
Denn der Restaurantführer mit dem roten Einband und einer 100-jährigen Tradition ist nicht nur der bekannteste sondern gleichzeitig auch der prestigeträchtigste Führer in Deutschland. Verständlich also, dass jeder Koch gerne reinkommen, soviele Sterne wie möglich erhalten (maximal gibt es 3) und diese dann vor allem behalten möchte.

Ihre Sterne behalten durften dieses Jahr auch alle drei Restaurants aus dem Tegernseer Tal:
– Gourmetrestaurant Überfahrt im Hotel Überfahrt / 2 Sterne
– Dichterstub’n im Hotel Egerner Hof / 1 Stern
– Villa am See / 1 Stern

Darüberhinaus sind im Guide Michelin aber noch 12 weitere Restaurants aus drei Talgemeinden aufgeführt. Zwar ohne Sterne, dafür aber mit kurzen Informationen zu Art der Speisen, Preise und Adresse. In diesem Jahr sind das die folgenden:

Die Übersichtskarte des Guide Michelin am Tegernsee. Insgesamt 15 ausgezeichnete Restaurants.

2. Brasserie in der Villa am See / Tegernsee
3. Gasthof zur Weissach im Hotel Parkresidenz / Rottach-Egern
4. Bayernstube im Seehotel Überfahrt / Rottach-Egern (siehe 6.)
6. Egerner Bucht im Seehotel Überfahrt / Rottach-Egern
8. Hubertusstüberl in den Egerner Höfen / Rottach-Egern
9. Leeberghof / Tegernsee
10. Fischerstüberl am See / Tegernsee
11. Restaurant im Hotel Das Tegernsee / Tegernsee
12. Am Sonnenbichl / Bad Wiessee
13. Bellevue / Bad Wiessee
14. Landhaus Wilhelmy / Bad Wiessee
15. Freihaus Brenner / Bad Wiessee

Kaufen kann man den Führer übrigens auch. Und zwar ab übermorgen, 12. November für 29,95 Euro. Am besten bei amazon oder einem anderen Buchhändler.


Weiterführende Links:

Restaurants im Tegernseer Tal sind Service-Oasen
Christian Jürgens bei Welt Online – Das Restaurant Überfahrt füllt die Medien…
Schlemmer Atlas vergibt “Kochlöffel” – Insgesamt 16 Restaurants im Tal ausgezeichnet

Quelle des Hauptbildes: www.rolfkaul.de


Unternehmen aus unserer Region

Die neuesten Artikel

Die Redaktion empfiehlt


Aktuelle Jobangebote aus der Region
Tegernseerstimme

Tegernseerstimme