Dummer Scherz oder rechte Tat?

Hakenkreuz aus Pflastersteinen

Von Nicole Posztos

Ein eineinhalb mal eineinhalb Meter großes Hakenkreuz haben Unbekannte am vergangenen Wochenende hinter dem Tennisheim in Holzkirchen gelegt. Unklar ist derzeit, ob es sich um einen dummen Scherz oder eine bewusste Aktion handelt.

Wie die Holzkirchner Polizei mitteilt, wurde das Hakenkreuz am Samstagmorgen gefunden. Die unbekannten Verursacher hatten Pflastersteine, Knochen und Wellenform genommen und diese lose hinter dem Tennisheim auf einem Rasenstück zu dem verbotenen Symbol zusammengelegt.

Nun sucht die Polizei nach Zeugen, die Hinweise zu der genauen Tatzeit oder den Tätern geben können.


Unternehmen aus unserer Region

Die neuesten Artikel

Die Redaktion empfiehlt


Aktuelle Jobangebote aus der Region
Tegernseerstimme

Tegernseerstimme