Fabian Hambüchen beim Bäcker-Skirennen am Sonnenbichl

Von der Backstube aufs Board

Schon zum sechsten Mal fand am vergangenen Wochenende ein besonderes Rennen am Sonnenbichl in Bad Wiessee statt. Mit dabei jede Menge Bäcker auf Skiern und Snowboards. Und Olympiasieger Fabian Hambüchen. Was es mit dieser ungewöhnlichen Kombination auf sich hat…

Beim sechsten Deutschen Bäcker-Skirennen sausten die Bäcker beim Parallelslalom im direkten Wettkampf den Sonnenbichl runter. / Quelle: backaldrin

Bereits das sechste Mal trafen sich am 16. Februar 2020 ski- und snowboardbegeisterte Bäcker zum Deutschen Bäcker-Skirennen. Veranstaltet wird das Event jedes Jahr vom österreichischen Familienunternehmen „backaldrin“. Wie auch schon in den vergangenen Jahren fand das Skirennen auf der ehemaligen Weltcupstrecke im Audi Skizentrum Sonnenbichl am Tegernsee statt.

82 Bäcker und der Bäckernachwuchs bestritten auf Skiern und Snowboards heuer erstmals einen Parallelslalom und konnten sich so im direkten Vergleich auf der Piste am Sonnenbichl messen. „Die ehrenamtlichen Mitarbeiter des Fördervereins Schneesport Tegernseer Tal e.V. schufen beste Pistenverhältnisse und sicherten einen reibungslosen Ablauf“, so Wolfgang Mayer, Unternehmenssprecher von backaldrin.

Die schnellsten Bäcker und damit die Sieger waren in diesem Jahr das Ehepaar Raich von der Bäckerei Andrä. Roswitha Raich holte Tagesbestzeit, während ihr Mann Peter Raich als schnellster Bäcker ins Ziel kam.

Fabian Hambüchen als Stargast

Unter den insgesamt rund 170 Anwesenden, davon die 82 Starter, sorgten allerdings nicht nur die tollen Pistenverhältnisse für gute Stimmung, sondern auch Olympiasieger Fabian Hambüchen. Der ehemalige Kunstturner stand für Autogramme, Fotos und Gespräche mit den sportlichen Bäckern bereit.

Zudem überreichte Hambüchen im Rahmen der Siegerehrung gemeinsam mit Peter Augendopler jun. von backaldrin die Pokale, Urkunden sowie Lebkuchen-Medaillen an alle Rennteilnehmer. „Das sechste Bäcker-Skirennen hat wieder alle unsere Erwartungen übertroffen“, so Augendopler. „Es freut uns, dass jedes Jahr so viele Bäcker daran teilnehmen.“ Die vielen positiven Rückmeldungen sorgen laut Augendopler schon jetzt für Vorfreude auf die siebte Ausgabe des Deutschen Bäcker-Skirennens am Tegernsee.

Olympiasieger Fabian Hambüchen stand für Autogramme und Fotos bereit. / Quelle: backaldrin
An der Sonnenbichl Skihütte gab’s Brotzeit. / Quelle: backaldrin
Stargast Fabian Hambüchen (r.) und Peter Augendopler jun. (l.) gratulierten den schnellsten Bäckern Roswitha und Peter Raich von der Bäckerei Andrä./ Quelle: backaldrin
Anzeige | Wahlwerbung unabhängig von der Redaktion | Hier können Sie werben

Aktuelle Jobangebote aus der Region

Seit dem 25. Mai 2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO). Wir haben unsere Seite und das Kommentarsystem technisch umgestellt und so DSGVO-konform gemacht.

Das bedeutet für die Kommentarfunktion, dass man sich zum Kommentieren bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden muss. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Das Lesen der Kommentare ist selbstverständlich weiterhin möglich. Sie müssen nur auf den unten stehenden Button "Kommentare anzeigen" klicken.

Nettiquette

Tegernseerstimme

Tegernseerstimme