Feuerwehr Tegernsee rückt mit 20 Mann aus

Heckenbrand geht auf Garage über

Ein 67-jähriger Tegernseer verbrannte am Samstag auf seinem Grundstück in der Neureuthstraße Gartenabfälle. Plötzlich geriet das Feuer außer Kontrolle. Die Feuerwehren Tegernsee und Gmund mussten ausrücken.

Ein 67-jähriger Tegernseer wollte vergangenen Samstag gegen 9.15 Uhr einige Gartenabfälle verbrennen. Plötzlich geriet das Feuer außer Kontrolle und die Flammen griffen auf die angrenzende Hecke über. Von dort breitete sich das Feuer auf ein Carport und eine Doppelgarage aus.

Die Feuerwehr Tegernsee rückte mit vier Fahrzeugen und 20 Mann aus. „Wir hatten das Feuer schnell unter Kontrolle“, erklärt stellvertretender Kommandant Christian Müller dem Merkur. Um eine weitere Ausbreitung des Feuers zu verhindern, öffneten die Einsatzkräfte das Dach der mit Holz verkleideten Garage.

Auch die Gmunder Feuerwehr rückte zur Unterstützung aus, doch die Tegernseer hatten bereits alles im Griff. Nach zirka eineinhalb Stunden konnte der Einsatz beendet werden. Die Polizei schätzt den Sachschaden auf etwa 30.000 Euro. Verletzt wurde bei dem Brand niemand.

Anzeige | | Hier können Sie werben

Aktuelle Jobangebote aus der Region

Seit dem 25. Mai 2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO). Wir haben unsere Seite und das Kommentarsystem technisch umgestellt und so DSGVO-konform gemacht.

Das bedeutet für die Kommentarfunktion, dass man sich zum Kommentieren bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden muss. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Das Lesen der Kommentare ist selbstverständlich weiterhin möglich. Sie müssen nur auf den unten stehenden Button "Kommentare anzeigen" klicken.

Nettiquette

Tegernseerstimme

Tegernseerstimme