Tegernseerstimme
Banner Podcast Tal Stimmen
75

7-Tage-Inzidenz im Landkreis Miesbach

Corona-Newsticker für den Landkreis Miesbach
Die neuesten Nachrichten aus dem Tegernseer Tal. Der kostenlose Newsletter der Tegernseer Stimme täglich um 18 Uhr
Anzeige | Hier können Sie werben

Regenwoche am Tegernsee voraus ...

Herbstgefühle statt Hitze-August

Von Redaktion

Heute noch das Wetter genießen! Denn am Morgen wird es nass, gewittrig und später auch kühler. Unsere Wetterprognose für die kommende Woche.

Es wird nass am Tegernsee

Die heute, am Freitag, aus Südfrankreich eingeflossene Warmluft wird in der Nacht auf Samstag durch gemäßigt kühlere Atlantikluft ersetzt, sagt unser Wetterexperte Hans Wildermuth. Dabei zieht in der Nacht eine Kaltfront mit Regen und mitunter heftigen Gewittern durch.

Am Samstag liegt das Oberland in der kühleren Luft. Aus der Nacht heraus sind vormittags noch geringe Regenfälle unterwegs, dann bleibt es wohl trocken bei starker Bewölkung. “Einzelne unergiebige Schauer sind möglich, aber selten, so Wildermuth. Durch den Luftmassenwechsel und wegen der reichlichen Bewölkung bleibt die Temperatur tagsüber bei höchstens 20 Grad.

Die Grenze zur schwülheißen Luft ist aber nicht weit entfernt, sie liegt etwa auf einer Linie von Südtirol bis ins Burgenland. Auf dem Balkan beträgt die Tageshöchsttemperatur an einigen Orten über 40 Grad!

Durch die Gegensätze der Luftmassen kommt es bei uns in der Folge zu verstärkter Niederschlagsbildung, wenn die heiße Luft wieder etwas an Boden gewinnt, ohne aber bis zu uns vorzustoßen. Der Wetterfrosch sagt weiter für das Wochenende:

So bildet sich schon in der Nacht auf Sonntag ein intensives Regengebiet im Alpenvorland und in den Bergen. Der Regen ist teils gewittrig durchsetzt und ergiebig.

Am Sonntag liegen wir weiterhin im Bereich des Regengebietes, die Temperatur bleibt bei Dauerregen unter 15 Grad. In der Summe können bis zu 50 Liter Regen pro Quadratmeter ab Samstagabend zusammenkommen. Erst gegen Abend lässt der Regen nach und es folgt eine kühle, teils neblige Nacht mit unter 10 Grad Tiefsttemperatur.

In der neuen Woche bestimmt gemäßigt temperierte Atlantikluft das Wetter, die mal mehr, mal weniger feucht ist.

Und die kommende Woche?

So bleibt der Montag wahrscheinlich trocken, während am Dienstag nachmittags bereits wieder Schauer auftreten können. Immerhin steigt die Temperatur auf etwas über 20 Grad an, damit könnten dies die beiden schönsten Tage der Woche werden.

In diesem Sommer will sich allerdings keine längere Schönwetterperiode einstellen. Der Grund dafür sind immer wieder Störungen vom Atlantik, die auf das Oberland übergreifen und nur kurzfristig warme Luft vor sich herschieben um dann mit einer Kaltfront dem Sommer wiederholt den Garaus zu machen.

“So geschieht dies wieder ab Mittwoch mit einem Frontdurchgang, worauf unbeständiges Wetter einsetzt, das mit zeitweiligen Regenfällen, teils gewittrig, bis ins Wochenende anhält”. meint der Frosch.
Es ist auch wieder ein Starkregenereignis noch vor dem Wochenende möglich. Vielleicht beruhigt sich die Lage ab Sonntag und eine weitere Warmluftblase wird durchgeschoben, aber das sei noch unsicher.

Die Temperatur erreicht mit Mühe mal die 20-Grad-Marke, während die große Hitze im östlichen Mittelmeerraum dort für unerträgliche Verhältnisse sorgt.


Unternehmen aus unserer Region

Aktuelle Jobangebote aus der Region

Die neuesten Artikel

Die Redaktion empfiehlt

Tegernseerstimme

Tegernseerstimme