Tegernseerstimme

Die neuesten Nachrichten aus dem Tegernseer Tal. Der kostenlose Newsletter der Tegernseer Stimme täglich um 18 Uhr
Anzeige | Hier können Sie werben
Anzeige | Hier können Sie werben

Holzkirchnerin fährt Tier an - Suche muss abgebrochen werden

Herrenloser Hund flüchtet verletzt

Von Cornelia Schramm

Am Kreisverkehr an der Nordumfahrung kam es gestern Abend zu einem Unfall. Eine Holzkirchnerin hat dabei einen Hund angefahren. Dieser lief verletzt einfach weiter. Weder der Hund noch sein Besitzer sind bisher gefunden. Die Suche musste aufgrund des Nebels abgebrochen werden.

Gestern Abend war eine 55-Jährige Holzkirchnerin gerade von Föching in Richtung Holzkirchen unterwegs. Kurz vor dem Kreisverkehr an der Nordumfahrung ereignete sich dann ein Unfall. Von rechts lief ihr ein Hund vor das Auto. Trotz des Zusammenpralls mit ihrem Mercedes lief der herrenlose Hund einfach weiter in das nächste Feld.

Die Polizei Holzkirchen geht nach der Aussage der Fahrerin davon aus, dass der Hund in jedem Fall verletzt sein muss. Noch gestern Abend haben die Beamten das Feld großräumig abgesucht – jedoch ohne Erfolg. Der dichte Nebel und die Dunkelheit machten es ihnen unmöglich, den herrenlosen Hund zu finden.

Vom Zusammenstoß mit dem Hund trug der linke Scheinwerfer des Mercedes einen Sachschaden in Höhe von rund 500 Euro. Den „großen, grauhaarigen Hund mit hellem Halsband“, so beschrieb ihn die Holzkirchnerin der Polizei, wird es schlimmer erwischt haben. So fahndet die Polizei Holzkirchen immer noch nach ihm und seinem Halter. Die Beamten hoffen deshalb um Hinweise der Holzkirchner, die einen Hund gesehen haben, der auf die Beschreibung passt.

Anzeige | | Hier können Sie werben


Unternehmen aus unserer Region

Die neuesten Artikel

Die Redaktion empfiehlt


Aktuelle Jobangebote aus der Region
Tegernseerstimme

Tegernseerstimme