Tegernseerstimme
Banner Podcast Tal Stimmen
1174

7-Tage-Inzidenz im Landkreis Miesbach

Corona-Newsticker für den Landkreis Miesbach
Die neuesten Nachrichten aus dem Tegernseer Tal. Der kostenlose Newsletter der Tegernseer Stimme täglich um 18 Uhr
Anzeige | Hier können Sie werben

“Hinschauen ist Bürgerpflicht” – Zeuge des Tresordiebstahls von Wiesseer Polizei geehrt

Von Nicole Posztos

Guido Scheid wird von Hans Schweiger, Leiter der Kripo Miesbach und Wilhelm Sigel geehrt.

“Serieneinbrecher gefasst: Täter läuft mit Tresor auf Sackkarre durch Rottach-Egern.” So lautete unsere Überschrift zu einer Polizeimeldung in der letzten Woche.

Bei den darauffolgenden Ermittlungen konnten dem 51-jährigen österreichischen Serientäter zahlreiche Einbrüche im Tegernseer Tal nachgewiesen werden.

Anzeige | Hier können Sie werben

Zu verdanken hat die Polizei dies einem Urlauber, der sich gerade in Rottach-Egern aufhielt. Guido Scheid aus Baden-Württemberg hat Zivilcourage bewiesen und wurde für seinen “nicht alltäglichen Einsatz” nun in der Wiesseer Dienststelle ausgezeichnet.

Der Ablauf und was danach passierte

Bei der Übergabe lies Scheid, der seit 16 Jahren zum Urlaub an den Tegernsee kommt, nochmal die aufregenden Minuten in der Nacht vom 28. auf den 29. August revue passieren. “Für mich war der Anruf und das Kümmern Bürgerpflicht. Gerade in der heutigen Zeit ist es wichtig auch mal ein Signal zu setzen. Dass sich aus meinem Einmischen dann tatsöchlich dieser Zugriff ergeben hat war mir zu der Zeit aber nicht bewusst.”

Im ersten Moment, nachdem Er den Täter mit der Schubkarre gesehen hatte, dachte der zweifache Familienvater an eine illegale Müllentsorgung. Erst im Laufe der Zeit kam Scheid dann der Gedanke, dass es dabei um mehr gehen muss.

Das Fenster in unserer Ferienwohnung ist gegenüber der Baustelle der Tiefgarage. Durch den Lärm in der Nacht kam mir das ganze etwas komisch vor. Ich dachte da will jemand einen Kühlschrank entsorgen.

Doch so wie der Täter gelaufen ist mit der Schubkarre hatte man das Gefühl, der bricht gleich zusammen. Da musste also was schwereres drauf sein, an dass sich der Mann auch gleich zu schaffen gemacht hat.

Irgendwann ist der Täter jedoch weggegangen. Und kurz darauf kamen auch schon die Polizisten. Die haben sich dann, wie im Fernsehen, auf die Lauer gelegt. Unser Fenster war ja immer noch offen und so konnte ich die Verhaftung live miterleben. Respekt vor der Leistung der Beamten.

Anzeige | | Hier können Sie werben


Unternehmen aus unserer Region

Die neuesten Artikel

Die Redaktion empfiehlt

Anzeige | Hier können Sie werben

Aktuelle Jobangebote aus der Region
Tegernseerstimme

Tegernseerstimme