Tegernseerstimme

Die neuesten Nachrichten aus dem Tegernseer Tal. Der kostenlose Newsletter der Tegernseer Stimme täglich um 18 Uhr
Anzeige | Hier können Sie werben
Anzeige | Hier können Sie werben

Jörg Steinleitner liest am 27. September aus seinem Tegernsee-Krimi

„Hirschkuss“ in der Naturkäserei

Von Rose Beyer

Eine Bankerin verschwindet spurlos. Zwei Studenten sterben unter mysteriösen Umständen. Eine explodierende Buche begräbt einen Menschen unter sich. Ermittlerin Anne Loop schwant, dass die Todesfälle zusammenhängen wie die Zapfen eines Fichtenzweigs. Was es wirklich mit den Todesfällen auf sich hat und was das Ganze mit einem „Hirschkuss“ zu tun hat? Dieses Geheimnis lüftet Buchautor Jörg Steinleitner am kommenden Samstag in der Naturkäserei.

„Hirschkuss“ – Jörg Steinleitners vierter Krimi ist kein bluttriefendes Szenario mit Gewaltverbrechen, sondern eher ein leichtes Buch. Kein ernsthafter Krimi, sondern eher kurzweilige Unterhaltung. Autor Steinleitner füttert seine Leser mit Zeilen, die die Handlung nicht immer gleich fortführen. Während er in seinen vorhergehenden Bänden jeweils genaue Örtlichkeiten beschrieb, überlässt er bei „Hirschkuss“ Vieles der Fantasie des Lesers.

Am Samstag, 27. September, liest er gemeinsam mit der Schauspielerin Victoria Mayer aus seinem Tegernsee-Krimi. Musikalisch umrahmt wird die szenische Lesung von dem Münchner Komponisten und Akkordeonisten Helmut Sinz, der mittels „Staubsauger-Alphorn“, Zither und afrikanischen Percussion-Instrumenten eine faszinierende hörspielartige Geräuschkulisse entstehen lässt. Die Live-Programme des Krimi-Trios Steinleitner, Mayer und Sinz ernteten bisher begeisterte Kritiken.

Beginn ist um 19 Uhr (Einlass ab 18 Uhr) in der Naturkäserei im Reissenbichlweg. Karten gibt es bei allen Touristinfos im Tegernseer Tal und im Webshop unter www.tegernsee.com

Anzeige | | Hier können Sie werben


Unternehmen aus unserer Region

Die neuesten Artikel

Die Redaktion empfiehlt


Aktuelle Jobangebote aus der Region
Tegernseerstimme

Tegernseerstimme