Tegernseerstimme
Die neuesten Nachrichten aus dem Tegernseer Tal. Der kostenlose Newsletter der Tegernseer Stimme täglich um 18 Uhr
Anzeige | Hier können Sie werben

Termin für Sperrungen in Warngau steht - Finsterwald wieder frei

Holprige Zeiten für den Zugverkehr

Von Nina Häußinger

In Finsterwald ist Land in Sicht. Die Bauarbeiten sollen morgen beendet sein – die BOB kann wieder nach Tegernsee fahren. Doch kaputte Schienen zwischen Schaftlach und Holzkirchen lassen Pendler erneut stöhnen.

In Finsterwald wird fleißig gebaut - ab morgen soll die BOB aber wieder fahren
In Finsterwald wird fleißig gebaut – ab morgen soll die BOB aber wieder fahren

Seit fast zwei Wochen herrscht Schienenersatzverkehr zwischen Schaftlach und Tegernsee. Außerdem gehts zwischen Schaftlach und Holzkirchen nur noch im Schneckentempo voran. Pendler die auf die BOB angewiesen sind haben es im Moment nicht leicht.

Dass es durch die Bauarbeiten für die neue Haltestelle in Finsterwald zu Behinderungen kommen wird, war absehbar. Eine zweite Problemstelle zwischen Schaftlach und Holzkirchen war jedoch nicht einkalkuliert.

Keine Gefahr für den Zugverkehr

Während einer routinemäßigen Messfahrt eines Gleismesszuges wurden feine Haarrisse in den Schienen festgestellt. Diese seien nach Angaben eines Sprechers der Deutschen Bahn bei optischen Streckenkontrollen nicht erkennbar gewesen.

Unverzüglich wurde eine sogenannte Langsamfahrstelle eingerichtet. Da fragt man sich als regelmäßiger BOB-Fahrer schon, ob die Fahrt mit dem Zug im Oberland wirklich sicher ist. Gerade weil die Züge oft ruckelnd über die Gleise hüpfen. „Durch die Verminderung der Geschwindigkeit besteht keine Gefahr für den Zugbetrieb“, heißt es von Seiten der Bahn. Auf rund 800 Metern Länge fahren die Züge seit dem 26. November also nur noch mit 20 km/h. Verspätungen und verpasste Anschlusszüge sind die Folge.

Erste Baustelle fast beendet

Auch kleiner Arbeiten am Schotterbett und an den Schienen seien notwendig. Aktuell befinde man sich in Absprache mit der Bayrischen Oberlandbahn, wann die Arbeiten durchgeführt werden können. Auf Wunsch der BOB soll nur in den Tagesrandlagen gearbeitet werden.

Festgesetzt sind die Reparaturen in Warngau jetzt für 20. bis 26. November. Züge ab 20 Uhr und teils in den frühen Morgenstunden werden durch Busse ersetzt. Die genauen Abweichungen finden Sie hier.

Ab morgen wird zunächst die Strecke von Schaftlach nach Tegernsee wieder befahrbar sein, bestätigt die Leiterin des BOB-Marketings Anna Graser. „Wir nehmen ab 8 Uhr den regulären Betrieb auf“, erklärt sie. Somit ist die erste Hürde im Baustellen-Dschungel auf den Schienen im Oberland geschafft. Doch die Zweite folgt zugleich.


Unternehmen aus unserer Region

Die neuesten Artikel

Die Redaktion empfiehlt


Aktuelle Jobangebote aus der Region
Tegernseerstimme

Tegernseerstimme