Tegernseerstimme

Die neuesten Nachrichten aus dem Tegernseer Tal. Der kostenlose Newsletter der Tegernseer Stimme täglich um 18 Uhr
Anzeige | Hier können Sie werben
Anzeige | Hier können Sie werben

Juwelier Ernst wird 20 Jahre alt

Holzkirchens größter Geburtstagskuchen

Von Cornelia Schramm

Zum 20-jährigen Bestehen von Juweliers Ernst wollte man den Holzkirchnern etwas ganz besonderes auftischen: einen Geburtstagskuchen. Und der sollte nicht nur gut schmecken, sondern auch ordentlich was hermachen.

Zum Jubiläum wollten alle ein Stück vom größten Geburtstagskuchen Holzkirchens
Zum Jubiläum wollten alle ein Stück vom größten Geburtstagskuchen Holzkirchens

Seit zwei Jahrzehnten ist Juwelier Ernst in Holzkirchen und Umgebung eine feste Größe. Die ganze Woche schon stand das Traditionsgeschäft am Oskar-von-Miller-Platz ganz im Zeichen seines 20. Geburtstags. Interessierte Holzkirchner konnten einen Einblick in die Goldschmiede erhaschen. In zwei Schnupperkursen wurden Grundgriffe in der filigranen Kunst vermittelt.

Seit 1994 betreiben die Geschwister Angelica und Egmont Ernst das Juweliergeschäft im Herzen Holzkirchens. Dabei fertigen sie in ihrer Goldschmiedewerkstatt auch selbst individuellen Schmuck. Beide erkannten früh den Bedarf für ein Juweliergeschäft in ihrem Heimatort. Als sich die „tollen Räumlichkeiten“ damals anboten, habe man sofort zugeschlagen, erinnert sich Egmont Ernst.

Für Ernst ist Schmuck „Kulturträger“, der Erinnerungen für Menschen schafft. Das schönste am Beruf ist für ihn, „Dinge zu erschaffen, die dauerhaft beständig sind und an denen ganze Generationen Freude haben können“. Seit 1987 ist er Goldschmied und entschied sich sieben Jahre später mit Schwester Angelica an Bord für einen eigenen Laden.

Ein Kuchenstück für jeden

Im Zuge der Geburtstagswoche haben sich die Geschwister etwas ganz Besonderes einfallen lassen. „Nicht der zweitgrößte, sondern der größte Geburtstagskuchen, den Holzkirchen je gesehen hat, soll es werden“, freute sich Egmont Ernst über sein Vorhaben. Am Sonntag zum Simon-Judi-Markt war es dann soweit.

Nach zwei Jahrzehnten wollte man den Holzkirchnern so nicht nur etwas für die Seele sondern auch für den Leib gönnen. Rund vier Quadratmeter maß der größte Geburtstagskuchen in Holzkirchen. Dass der Kuchen nicht nur gut aussieht, sondern auch gut schmeckt, dafür sorgte Martin Kuhn. Die Bäckerei Kuhn realisierte den Traum vom Kuchen.

Als langjähriger Nachbar war das schließlich Ehrensache. Sogar mit unterschiedlichen Geschmacksrichtungen konnte der größte Kuchen Holzkirchens punkten. Jung und Alt durften tüchtig zuschlagen. Insgesamt wurden 500 Kuchenstücke verschenkt und der Kuchen bis zum Abend komplett aufgegessen. Holzkirchen ist schon jetzt gespannt, welche Idee die Geschwister Ernst wohl für das Silberne Jubiläum aus dem Ärmel ziehen.

Anzeige | | Hier können Sie werben


Unternehmen aus unserer Region

Die neuesten Artikel

Die Redaktion empfiehlt


Aktuelle Jobangebote aus der Region
Tegernseerstimme

Tegernseerstimme