Holzkirchens Wälder im Fokus

von Laura Lorefice

Der Klimawandel und die zunehmende Nutzung des regenerativen Rohstoffs Holz setzt den Wäldern immer mehr zu. Der Bund Naturschutz widmet sich daher der Frage, wie Förster, Jäger, Holzarbeiter und Waldbesitzer den Wald richtig nutzen können, ohne ihn auszubeuten.

Der Bund Naturschutz möchte die Artenvielfalt und die natürlichen Waldprozesse der umliegenden Wälder schützen.
Der Bund Naturschutz möchte die Artenvielfalt und die natürlichen Waldprozesse der umliegenden Wälder schützen.

Umliegende Wälder geraten zunehmend unter Druck: Vor dem Hintergrund des Klimawandels boomt die energetische Nutzung von Holz und der umweltfreundliche Rohstoff wird dringend als Ersatzstoff für energieintensive Baustoffe benötigt.

Zudem verbraucht Deutschland so viel Papier wie die Kontinente Südamerika und Afrika zusammen. So kommen wirklich alte Wälder oder gar Naturwälder hierzulande kaum mehr vor und dementsprechend selten, beziehungsweise bereits ausgestorben, sind deren Bewohner.

Anzeige

Vortragsabend im Fools Theater

Um dem entgegenzuwirken, hat die Bundesregierung 2007 beschlossen, dass sich zehn Prozent der Staats- und Kommunalwälder bis 2020 zu Naturwäldern entwickeln sollen. Der Bund Naturschutz unterstützt diese Strategie und wirbt dafür, diese auch in Bayern umzusetzen. Aus diesem Anlass lädt der BN der Kreisgruppe Miesbach zu einem Vortragsabend ins Fools Theater mit dem Thema “Wälder schützen und nachhaltig nutzen“ ein.

Dabei wird Dr. Ralf Straußberger, Waldreferent des BN-Landesverbandes, die Anforderungen des BN an eine naturverträgliche Waldwirtschaft vorstellen und die Frage begründen, warum es nach Ansicht der Bundesregierung und der Umweltverbände Wälder mit natürlicher Waldentwicklung geben muss.

Der Vortrag mit anschließender Diskussion findet am Freitag, den 11. März 2016 im Fools Theater in Holzkirchen statt und beginnt um 19:30 Uhr.

SOCIAL MEDIA SEITEN

Anzeige
Aktuelles Allgemein

Diskutieren Sie mit uns
Melden Sie sich an und teilen Sie
Ihre Meinung.
Wählen Sie dazu unten den Button
„Kommentare anzeigen“ aus